Anzeige
6. November 2012, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Project Gruppe öffnet sich institutionellen Investoren

Die neu gegründete Tochtergesellschaft Project Real Estate Trust GmbH soll unter der Leitung von Matthias Hofmann (44) und Jürgen Uwira (47) institutionellen Investoren aus dem In- und Ausland eigenkapitalbasierte Beteiligungsmöglichkeiten an deutschen Immobilienprojektentwicklungen ermöglichen.

Ju Rgen-Uwira-126x150 in Project Gruppe öffnet sich institutionellen InvestorenDas Angebot des neuen Unternehmens, das gemeinsam von der Bamberger Project Investment und der Nürnberger Project Immobilien Gruppe gegründet wurde, richtet sich an Versicherungen, Pensionskassen, Versorgungswerke und Family Offices wohlhabender Familien.

Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der Project Investment Gruppe, hatte den nun erfolgten Schritt bereits Mitte September 2012 angekündigt und legt das Unternehmen in erfahrene Hände: „Matthias Hofmann ist bereits seit über zehn Jahren Geschäftsführer von zwei Project Tochterunternehmen und verfügt über sehr umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Fondskonzeptionierung und im Fondsmanagement. Jürgen Uwira besitzt eine über 20-jährige Expertise im Kapitalanlagebereich für Sachwerte. Unsere institutionellen Investoren werden mit unserer Doppelspitze hochkompetente Ansprechpartner haben.“

Der Volkswirt Jürgen Uwira war 16 Jahre für das Grünwalder Emissionshaus KGAL, zuletzt als Leiter institutionelle Investoren tätig. Im Jahr 2008  wechselte er zur Sachsen Fonds Gruppe als Geschäftsführer der SF Institutional Invest GmbH für die Immobilien-Beteiligungskonzepte institutioneller Investoren verantwortlich. (af)

Foto: Project Investment Gruppe

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Die besten privaten Krankenversicherer ausgezeichnet

Der “Map-Report” hat die privaten Krankenversicherer seiner jährlichen Analyse unterzogen. Mit 84,04 von 100 möglichen Punkten ging erstmals die Provinzial als beste private Krankenversicherung mit der Bewertung “mmm” für hervorragende Leistungen aus dem Test hervor.

mehr ...

Immobilien

“Core oder Core Plus – sicher bleibt sicher”

Immobilieninvestoren setzen traditionell gern auf Core-Immobilien mit wenig Risiko. Da deren Renditen gesunken sind, sind alternative Strategien gefragt, die Sicherheit und Rendite kombinieren. Gastkommentar von Markus Reinert, IC Immobilien

mehr ...

Investmentfonds

Fondshandel an Börse Hamburg weiterhin lebhaft

An der Hamburger Börse waren die Fondsumsätze auch im Februar zufriedenstellend. Von der Hausse profitierte auch der Handel mit Investmentanteilen, der momentan recht belebt ist.

mehr ...

Berater

Bafin-Beraterregister: “Normalisierung des Beschwerdeaufkommens”

Im vergangenen Jahr wurden fast 5.200 Beschwerden von Bankkunden an das Mitarbeiter- und Beschwerderegisters der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin) gemeldet. Damit sind rund 700 Bescherden weniger als im Vorjahr eingegangen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hickhack um PRIIPs-Verordnung geht weiter

Verschiedene europäische Institutionen streiten weiterhin über die Detailvorschriften (“Level 2”) für einheitliche Basisinformationsblätter für “verpackte” Anlage- und Versicherungsprodukte (Packaged Retail Investment and Insurance-based Products, kurz: PRIIPs).

mehr ...

Recht

Börsenspekulation mit Budget vom Jobcenter?

Ein Grundsicherungsempfänger kann von seinem Jobcenter kein Startkapital für Börsentermingeschäfte verlangen. Dies entschied das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen.

mehr ...