Anzeige
Anzeige
7. März 2012, 14:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Premicon schließt den Fonds „Premicon Fluss-Klassik“ mangels Resonanz

Das Münchener Emissionshaus Premicon AG hat das Beteiligungsangebot an vier Flusskreuzfahrtschiffen geschlossen. Binnen Jahresfrist konnten lediglich rund neun statt der prospektierten 44 Millionen Euro bei den Anlegern eingesammelt werden.

Alexander-Nothegger Premicon Online-127x150 in Premicon schließt den Fonds „Premicon Fluss-Klassik“ mangels Resonanz

Alexander Nothegger, Vorstand der Premicon AG

Hauptgrund für die mangelnde Anlegerresonanz sei das aktuell schwierige Marktumfeld. Offensichtlich ist es dem Initiator nicht gelungen, das eigene Produkt der florierenden Flusskreuzfahrt in der Anlegerwahrnehmung von den Container-, Bulker- und Tankermärkten abzukoppeln. „Die Platzierung von geschlossenen Fonds im Bereich der Schifffahrt ist aufgrund der nunmehr über drei Jahre andauernden Krise im Frachtbereich fast vollständig zum Erliegen gekommen. Leider werden auch unsere Angebote immer dem Gesamtmarkt der Schifffahrt zugeordnet, obwohl unsere Flusskreuzfahrtschiffe mit den klassischen Schiffsfonds und den Frachtmärkten lediglich eine Gemeinsamkeit haben: Auch unsere Investitionsgüter schwimmen auf dem Wasser“, sagt Premicon-Vorstand Alexander Nothegger.

Angesichts der positiven Rahmendaten von Marktumfeld und Fonds ist die Premicon davon überzeugt, das restliche Eigenkapital deutlich schneller über andere Finanzierungsmöglichkeiten zu erlangen. Sie hat sich daher entschlossen, das öffentliche Angebot für diesen Schiffsfonds zu beenden. Der Fonds verfügt über eine vollständige Eigenkapital-Vorfinanzierung, die nun in enger Abstimmung mit der finanzierenden Bank neu strukturiert wird. “Für die bereits beteiligten Anleger ändert sich nichts und sie stehen gleichberechtigt neben anderen Eigenkapitalgebern,“ erklärt der Chef des Emissionshauses.

Nothegger räumt jedoch ein, mit dem Fondsansatz einer umsatzabhängigen Charter – trotz der damit verbundenen Vorteile – dem aktuell besonders hohen Sicherheitsbedürfnis der Anleger nicht vollständig gerecht geworden zu sein und kündigt an

„Unser nächstes Angebot, das wir noch in 2012 auf den Markt bringen werden, basiert auf einer einfachen Konzeption in Verbindung mit einer Bareboat-Charter.“ (af)

Foto: Premicon AG

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...