14. November 2012, 10:17

Dritter Frankreich-Windfonds von Leonidas in den Startlöchern

Ab 15. November 2012 können sich Anleger über den neuen Leonidas XI am Bau eines Windparks in der französischen Region Champagne-Ardenne beteiligen. Der Initiator plant, bis Ende 2013 elf Windräder mit einer Gesamtleistung von 22 Megawattpeak zu errichten.

Windrad-windkraft-127x150 in Dritter Frankreich-Windfonds von Leonidas in den StartlöchernAuf demselben Areal investiert auch der Ende Oktober 2012 geschlossene Vorgängerfonds Leonidas X. Aus Sicht des Emissionshauses im fränkischen Kalchreuth ließen sich dadurch für beide Investments Zeit und Geld sparen, da die Kosten von den Fondsgesellschaften geteilt werden könnten. Zudem könnten die Anlagen von einer Einspeisevergütung in Höhe von 8,62 Cent pro Kilowattstunde profitieren, die jährlich an die Inflationsrate angepasst und vom französischen Staat über einen Zeitraum von 15 Jahren garantiert werde.

Konzeptionsgemäß sollen nur Anlagen der renommierten Hersteller Vestas oder RePower verbaut werden. Als Projektleiter werde das Unternehmen Global EcoPower fungieren, das die Arbeiten vor Ort überwacht.

Das Investitionsvorhaben hat ein Fondsvolumen von 39,3 Millionen Euro. Das prospektierte Eigenkapital in Höhe von 9,5 Millionen Euro wollen die Franken bis Ende Januar 2013 eingesammelt haben. Anleger können sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen. Den Gesamtmittelrückfluss über die Laufzeit von 16 Jahren prognostiziert Leonidas mit 226 Prozent der Einlage vor und gut 217 Prozent nach Steuern. (af)

Foto: Shutterstock

 


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Geschlossene Fonds


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Konzern: Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn begeht Suizid

Der frühere Chef des Schweizer Versicherungskonzerns Zurich, Martin Senn, hat sich das Leben genommen. Das bestätigte der Konzern am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

Trotz Pegida: Immobilienboom in Dresden

Dresden ist angesagter denn je. Die Sachsenmetropole steht besonders bei jungen Menschen hoch im Kurs und hat sich mittlerweile zu einer attraktiven Immobiliengegend entwickelt – und das trotz Pegida, die Dresden zu ihrem Stützpunkt erklärt haben.

mehr ...

Investmentfonds

Noch-Chef Ghizzoni: ‘UniCredit kann wieder wachsen’

Der scheidende Chef der italienischen Bank Unicredit, Federico Ghizzoni, ist zuversichtlich, dass das Geldhaus bald wieder wachsen kann und nicht nur auf Umstrukturierung setzen muss.

mehr ...

Berater

Erfolgreicher Finanzvertrieb braucht Führungsprinzipien

Mitarbeiter im Finanzvertrieb zu führen, ist eine komplexe Sache. Umso wichtiger ist es, dass die Führungskraft über ein solides Fundament verfügt, auf dem ihre Entscheidungen basiert. Der Experte für Führung im Vertrieb Andreas Buhr stellt zwei der wichtigsten Werte vor, für die Führungskräfte stehen sollten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage will Chorus Clean Energy kaufen

Der Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage will den Konkurrenten Chorus Clean Energy übernehmen. Bezahlen will Capital Stage komplett mit eigenen Aktien.

mehr ...

Recht

Immobilie geerbt: Was ist zu tun?

Viele Bundesbürger werden in den kommenden Jahren eine Immobilie erben. Doch welche Schritte sind im konkreten Fall notwendig, um das Erbe anzutreten und wie steht es mit den Freibeträgen? Gastbeitrag von Dr. Anton Steiner, Deutsches Forum für Erbrecht e.V

mehr ...