Anzeige
Anzeige
11. Februar 2013, 14:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alfred Wieder gibt Ämter und Anteile ab

Alfred Wieder hat zum 8. Februar seine Ämter als Vorstand des gleichnamigen Spezialvertriebs für die Venture-Capital-Fonds der MIG-Serie sowie als Geschäftsführer des Fondsvermarkters CAM Investmentmarketing GmbH niedergelegt. Zudem gibt er Vorstandsposten respektive Anteile am Emissionshaus HMW AG und der MIG Verwaltungs AG ab.

HMW Motschmann Wieder Hallweger Online in Alfred Wieder gibt Ämter und Anteile ab

Michael Motschmann, Alfred Wieder, Dr. Matthias Hallweger (v.l.)

Den Rückzug hat die Geschäftsleitung der MIG GmbH & Co. Fonds 12 KG vergangenen Freitag ad-hoc vermeldet. Nach Informationen von Cash.Online hatten die HMW AG sowie die MIG Verwaltungs AG im Zuge der AIFM-Umsetzung ganz grundsätzlich Strukturanpassungen geplant, die eine entsprechende Veränderung vorgesehen hätten. Der Grund für den zum jetzigen Zeitpunkt verkündeten Rückzug ist jedoch ein Steuer-Ermittlungsverfahren gegen Wieder selbst.

Gemäß der Meldung wird Wieder auch als Aktionär der HMW Emissionshaus AG , der Initiatorin und Prospektverantwortlichen für die MIG-Fonds, ausscheiden und seine Aktien auf den künftigen Alleinvorstand Dr. Matthias Hallweger übertragen. Die Gesellschafterversammlung der CAM hat mit Wieders Ausscheiden Hallweger zeitgleich zum Geschäftsführer der Gesellschaft bestellt. Der Münchener Anwalt ist fortan zudem alleiniger Vorstand der Alfred Wieder AG. Für die dortige Leitungsfunktion würden, so Hallweger gegenüber Cash.Online, allerdings zwei neue Kräfte gesucht.

Wieder werde darüber hinaus seine Aktien an der MIG Verwaltungs AG , der Komplementärin und Portfolio-Managerin der Fondsgesellschaft vollständig an den Vorstand Michael Motschmann veräußern, heißt es in der Ad-hoc-Mitteilung.
Die Anteilsübertragungen sollen demnach bis spätestens Ende März 2013 realisiert werden. Die HMW Emissionshaus AG werde schließlich im Wege einer Kapitalerhöhung 76 Prozent der Aktien der von Wieder gegründeten Vertriebsgesellschaft Alfred Wieder AG erwerben. Faktisch würde sie damit in die HMW-Gruppe integriert. Der Kapitalerhöhungsbeschluss soll ebenfalls bis längstens Ende März 2013 gefasst werden.
Im Gespräch mit Cash.Online betont Hallweger, dass Wieder weiterhin eine wichtige Rolle einnehmen werde: “Herr Wieder wird sich künftig verstärkt dem operativen Vertriebsgeschäft zuwenden, sprich den Vertrieb mit gewohnt vollem Einsatz lenken und leiten”.
Alfred Wieder selbst bestätigte auf Nachfrage von Cash.Online die Meldung sowie den künftigen Fokus: “Ich werde mich voll der für unser Geschäft zentralen Einwerbung von Eigenkapital widmen.”

Nach erfolgtem Rückzug von den benannten Ämtern ist Wieder noch Alleingesellschafter der CAM Investmentmarketing GmbH und hält 24 Prozent der Aktien der Alfred Wieder AG .

Für Fonds- und Vertriebs- und Emissionshaus ergeben sich nach den Anteilsveräußerungen und der Kapitalerhöhung letztlich diesen neuen Beteiligungsverhältnisse:

MIG Verwaltungs AG – Aktionäre:

Michael Motschmann (56,25 Prozent der Aktien)

Cecil Motschmann

Markus Fischer

Jürgen Kosch

Alfred Wieder AG –Aktionäre:

HMW Emissionshaus AG (76 Prozent der Aktien)

Alfred Wieder (24 Prozent der Aktien)

HMW Emissionshaus AG – Aktionäre:

Dr. Matthias Hallweger (70 Prozent der Aktien)

Cecil Motschmann

Michael Motschmann (15 Prozent der Aktien).

Motschmann ist zugleich Mitglied des Aufsichtsrats der Alfred Wieder AG und der HMW Emissionshaus AG. Wieders Ausscheiden ist in Prospektnachträge zu den Fonds MIG 12 und MIG 13 aufgenommen worden. (te)

Foto: HMW AG

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...