Anzeige
21. Mai 2013, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Biogas: Anlagenneubau sinkt um 74 Prozent

Wie der Fachverband Biogas e.V. in Freising mitteilt, wurden im Jahr 2012 lediglich 340 neue Biogasanlagen hierzulande errichtet. Das entspricht einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahr um fast 74 Prozent, als  1.278 Biogaskraftwerke gebaut worden waren. Grund seien vor allem unsichere rechtliche Rahmenbedingungen in Deutschland.

Biogas DaCosta Gomez-255x300 in Biogas: Anlagenneubau sinkt um 74 Prozent

Dr. Claudius da Costa Gomez

Am Silvestertag 2012 waren deutschlandweit 7.515 Biogasanlagen mit einer Gesamtleistung von 3.352 Megawatt elektrisch (MWel) in Betrieb. Für das laufende Jahr prognostiziert der Fachverband Biogas einen Ausbau der Biogasleistung um 177 MWel., wobei die Verbandsvertreter davon ausgehen, dass erstmals der überwiegende Teil des Leistungszuwachses durch Repowering- und Erweiterungsmaßnahmen und nicht durch Neuanlagenzubau erfolgen wird.

„Dieser massive Einbruch im Biogasmarkt stellt viele Unternehmen vor eine schwierige Situation“, erklärt der Geschäftsführer des Fachverbandes Biogas, Dr. Claudius da Costa Gomez. „Besonders die extremen Schwankungen, denen die Biogasbranche ständig ausgesetzt ist,  erschwert die Finanzierung von Investitionen in Forschung und Entwicklung erheblich.“ Die Gründe des aktuellen Markteinbruchs sieht da Costa Gomez vor allem in dem seit Anfang 2012 geltenden novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2012) und der Diskussion um die „sogenannte Strompreisbremse“, die für erhebliche Verunsicherung und Vertrauensverlust in der Branche gesorgt hat. „Unter solchen Voraussetzungen ist die von der Politik 2011 beschlossene Energiewende nur schwer umsetzbar“, resümiert der Verbandsgeschäftsführer.

Viele Firmen konzentrieren ihre Aktivitäten zunehmend im Ausland: Lag die Exportquote 2011 noch bei rund zehn Prozent wird für 2013 bereits eine Exportquote von 44 Prozent prognostiziert. Vor allem Italien, Frankreich, Großbritannien und einige osteuropäische Nachbarländer stellten für deutsche Unternehmen wichtige Absatzmärkte dar. Aus Frankreich kam kürzlich die Ankündigung, bis zum Jahr 2020 rund 1.000 neue Biogasanlagen errichten zu wollen. Über den Auslandsmarkt lässt sich der Einbruch im Inlandsgeschäft aber nicht kompensieren. Die Zahl der Beschäftigten in der Biogasbranche ist von ca. 63.000 im Jahr 2011 auf rund 45.000 Ende 2012 gesunken. Für 2013 prognostiziert der Fachverband Biogas einen weiteren Rückgang um mehr als 3.000 Arbeitsplätze.

„Wir brauchen allerdings in der nächsten Legislaturperiode geeignetere rechtliche Vorgaben, die es ermöglichen, unsere zukünftige Rolle als erneuerbare Regel- und Ausgleichsenergie zu übernehmen. Biogas wird einen wertvollen Betrag zur Energiewende leisten, da es ein der wenigen erneuerbareren Energieträgern ist, der steuerbar Strom und Wärme bereitstellen kann“, betont da Costa Gomez. (af)

Foto: Fachverband Biogas

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...