Anzeige
25. April 2013, 11:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Commerz Real erweitert Vorstand

Zum 1. Juni 2013 übernimmt Dr. Eduardo Moran (46) im Vorstand der Commerz Real AG, Düsseldorf und Wiesbaden, die Funktion des Chief Risk Officers (CRO). Der promovierte Jurist ist derzeit bei der Commerzbank als Chief Credit Officer Corporates für das in- und ausländische Firmenkundenportfolio der Mittelstandsbank und im Segment Corporates & Markets tätig.

Moran Neu CommerzReal-255x300 in Commerz Real erweitert Vorstand

Dr. Eduardo Moran

Dem Commerzbank-Konzern gehört Moran bereits seit 1997 an. Dort begann er seine Karriere im Bereich Corporate Finance, bevor er im Jahr 2000 Assistent des Vorstandssprechers der Commerzbank AG wurde. Es folgten Stationen in der Investmentbank und im Financial Engineering der Mittelstandsbank, wo er zwei Standorte aufbaute und leitete.

„Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Eduardo Moran einen überaus erfahrenen Risikomanager für unser Haus gewinnen konnten“, sagt Dr. Andreas Muschter, Vorstandssprecher der Commerz Real AG. „Er wird sich mit seinem künftigen Verantwortungsbereich fokussiert der Steuerung und konzernorientierten Weiterentwicklung unseres Risikomanagements widmen. Mit der Erweiterung unseres Führungsgremiums sowie der damit einher gehenden Neuverteilung einzelner Ressortaufgaben konzentrieren und stärken wir darüber hinaus die Vorstandskapazitäten für das Neugeschäft.“

So wird Dr. Frank Henes, bisher für das Risikomanagement zuständig, künftig unter anderem die Vorstandsverantwortung für die Konzeption unternehmerischer Beteiligungen sowie den Vertrieb im Mobilienleasing und in der Asset-Strukturierung übernehmen. Den Schwerpunkt der Zuständigkeiten von Vorstandsmitglied Erich Seeger bildet unverändert der Vertrieb der Anlageprodukte für private und institutionelle Investoren. Für den An- und Verkauf von Immobilien sowie das Assetmanagement zeichnet im Vorstand auch künftig Roland Holschuh verantwortlich. (af)

Foto: Commerz Real AG

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generationenberatung: Neun zentrale Bausteine

Das komplexe Themenfeld Generationenberatung erfordert viel Vorbereitung und ein gut funktionierendes Netzwerk des Beraters. Doch auf welche weiteren wichtigen Faktoren kommt es an?

Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

mehr ...

Immobilien

Die Top-fünf B-Städte: Wo Käufer schnell sein müssen

Je attraktiver eine Stadt als Immobilienstandort ist, desto leichter sollte es sein, seine Immobilie zu verkaufen. Um rauszufinden, welche fünf B-Städte Deutschlands bei Käufern besonders beliebt sind, hat das Proptech-Unternehmen Homeday ausgewertet, in welchen Städten Immobilien am schnellsten verkauft werden.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...