Anzeige
Anzeige
22. März 2013, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pluswertfonds, die 162. – Hahn mit neuem Einzelhandelsimmobilienfonds

Die auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierte Hahn-Gruppe startet den Vertrieb des Pluswertfonds 162, der rund 12,5 Millionen Euro in ein langfristig vermietetes neu errichtetes Fachmarktzentrum im hessischen Bad Hersfeld investieren will. 

Einkauf in Pluswertfonds, die 162. – Hahn mit neuem EinzelhandelsimmobilienfondsDas Fachmarktzentrum Bad Hersfeld wurde auf einem laut Mitteilung des Emissionshauses “seit 30 Jahren etablierten, gut frequentierten Einzelhandelsstandort” neu errichtet. Mit einer Gesamtmietfläche von rund 6.300 Quadratemeter handelt es sich demnach um die größte nahe der Innenstadt gelegene Fachmarktansiedlung in Bad Hersfeld. Die beiden Hauptmieter, der Verbrauchermarkt Tegut und der Drogeriemarkt Müller, haben das Objekt jeweils mit einer Vertragslaufzeit von 15 Jahren angemietet. Hinzu kommen langfristig auslegte Ergänzungsmieter wie der Schuhfachmarkt Deichmann und dem Modeanbieter Jeans Fritz.Den Besuchern des Fachmarktzentrums stehen rund 230 PKW-Stellplätze zur Verfügung.

Die Stadt Bad Hersfeld liegt im nordöstlichen Hessen und ist mit rund 30.000 Einwohnern die größte Stadt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Als Kur- und Festspielstadt kommt ihr mit rund 300.000 Gästeübernachtungen jährlich touristische Bedeutung zu. Neben der wirtschaftlichen Dynamik als Logistikstandort verfügt die Stadt über eine “weit überdurchschnittliche Einzelhandelszentralität”, so die Mitteilung der Hahn-Gruppe.

Der Objektstandort des neuen Fachmarktzentrums ist fußläufig nur wenige hundert Meter von der Innenstadt entfernt. Zugleich verfügt das Objekt über eine gute Verkehrsanbindung und “ist von den Zufahrtstraßen aus hervorragend sichtbar”, wirbt der Fondsanbieter.

Private Anleger können sich ab einer Mindestbeteiligungssumme von 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio an dem Fonds beteiligen. Das einzuwerbende Eigenkapital beträgt 5,2 Millionen Euro. Die geplante anfängliche Ausschüttung liegt bei sechs Prozent jährlich und wird für die Anleger voraussichtlich ab Ende September 2013 quartalsweise ausgezahlt. Die Zinsen der Fremdfinanzierung für den Fonds sind Unternehmensangaben zufolge für zehn Jahre festgeschrieben. Die Fremdfinanzierung erfolgt ausschließlich in Euro. (te)

Foto: Hahn 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...