Anzeige
15. November 2013, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schlechte Stimmung im Beteiligungsmarkt

Die Stimmung bei den deutschen Beteiligungsfinanzierern ist zum zweiten Mal in Folge gesunken. So ein Ergebnis des vom Private-Equity-Verband BVK und der Förderbank KfW gemeinsam berechneten “German Private Equity Barometers“.

German Private Equity Barometer: Stimmung sinkt weiter

Das Geschäftsklima, der Hauptindikator des Barometers, liegt demnach mit einem Wert von 31,5 Punkten (-5,0 Zähler) im dritten Quartal 2013 etwa auf halber Strecke zwischen seinen historischen Hochs und Tiefs. Hauptgrund für das aktuelle Minus sei ein deutlicher Stimmungsrückgang bei den Spätphasenfinanzierern. Ihr Teilindex ist laut German Private Equity Barometer um 9,6 Zähler gesunken. Der Index für das Frühphasensegment ist demnach stagniert (+ 1,1 Zähler).

Ein zentraler Belastungsfaktor für die Stimmung im deutschen Beteiligungsmarkt ist laut German Private Equity Barometer das als erneut sehr ungünstig wahrgenommene Fundraisingumfeld. Auch die Tapering-Diskussion in den USA und die damit einhergehende Angst der Beteiligungsfinanzierer vor steigenden Fremdkapital-Zinsen dürften sich  demnach nachteilig ausgewirkt haben.

Keine Stimmungsaufhellung in Sicht

In Bezug auf die Geschäftserwartung auf Sicht von sechs Monaten zeigen sich sowohl die Wagniskapitalgeber aus der Frühphase als auch die Spätphasenfinanzierer eher pessimistisch, so das German Private Equity Barometer. Die entsprechenden Teilindizes fallen demnach um 4,4 beziehunhsweise 4,5 Zähler. Dies signalisiere, dass in nächster Zeit eher nicht mit einer Stimmungsaufhellung im deutschen Beteiligungsmarkt zu rechnen sei.

“Seit zwei Jahren beobachten wir ein stetes Auf-und-Ab des Geschäftsklimas auf mäßigem Niveau. Eine Zündung bleibt – trotz positivem konjunkturellem Umfeld, niedrigem Zinsniveau und noch immer hoher Nachfrage nach Beteiligungskapital – bisher aus. Ich hoffe, dass die Private-Equity-Finanzierer einen Weg finden, durch positive Exits im weiteren Jahresverlauf das Vertrauen in den Markt zurück zu gewinnen”, kommentiert KfW-Chefvolkswirt Dr. Jörg Zeuner das aktuelle German Private Equity Barometer.

Neue Impulse durch Bundesregierung

“Kurzfristig entscheidend für die Stimmung und die Verfassung des Marktes sowohl in der Früh- als auch in der Spätphase werden die Entwicklungen beim Fundraising sein. Wir sind zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr und Anfang kommenden Jahres einige neue Fonds sehen werden. Zusammen mit einer konjunkturellen Verbesserung dürfte dies zu einer Aufhellung der Markstimmung führen”, meint BVK-Geschäftsführerin Ulrike Hinrichs kommentiert.

Zudem bleibe abzuwarten, inwiefern die neue Bundesregierung Maßnahmen ankündigen werde, die dem deutschen Beteiligungsmarkt neue Impulse verleihen könnten, so Hinrichs weiter. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

Presse: Regierung will Haftung bei Betriebsrenten lockern

Mit einer Reform der Betriebsrenten will die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge die Haftungsregeln für Unternehmen lockern.

mehr ...

Immobilien

Lage-Rating Berlin: Die besten Chancen

In welchen Teilen Berlins haben Investoren und Kapitalanleger beste Investitionsperspektiven? Das Lage-Rating von Immobilienscout24 und Handelsblatt Online gibt die Antwort. Die Analyse des Berliner Immobilienmarktes ist der Auftakt für eine insgesamt vierteilige, wöchentliche Lage-Rating-Serie.

mehr ...

Investmentfonds

Pictet stellt Zahlen für das erste Halbjahr vor

Die Pictet-Gruppe  gab heute in Genf die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr bekannt. Der Gewinn ging bei den Schweizern gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück.

mehr ...

Berater

Verbraucherstimmung verbessert sich

Die Deutschen sind weiter in Kauflaune – allen Sorgen um Brexit, Flüchtlinge oder Terror zum Trotz. Nach Ansicht von Konsumforschern hat das vor allem einen Grund.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor: Investitionsphase des ICD 7 ist beendet

Der Publikums-AIF Immochance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7) von Primus Valor ist rund sechzehn Monate nach dem Vertriebsstart vollständig investiert. Das Beteiligungsangebot hat nach Angaben des Unternehmens das geplante Gesamtinvestitionsvolumen von 71 Millionen Euro wie prognostiziert erreicht.

mehr ...

Recht

Rechtsfragen zur Digitalisierung, Teil 4: “Technische Kreativität erforderlich”

Bei einer Online-Vertriebsplattform ist es nur schwer nachvollziehbar, ob ein Anleger die Texte aufmerksam liest und versteht. Es ist ungewiss, wie die Rechtsprechung die vermeintlichen Ansprüche eines nichtlesenden Anlegers bewerten wird. Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand

mehr ...