Anzeige
9. Oktober 2013, 10:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hahn Pluswertfonds 161 voll platziert

Die Hahn Gruppe meldet drei Monate nach dem Vertriebsstart die Vollplatzierung des Pluswertfonds 161. Der Publikumsfonds beteiligt sich mit 39,4 Millionen Euro am Bodensee-Center, einem Shopping- und Entertainment-Center in Friedrichshafen.

MICHAELHahnVV-253x300 in Hahn Pluswertfonds 161 voll platziert

Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender der Hahn Gruppe

„Die starke Kundennachfrage und die schnelle Vermarktung haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Es hat sich erneut gezeigt, dass hochwertige Handelsimmobilieninvestments auch in der aktuellen Marktphase – die durch regulatorische Veränderungen geprägt ist – sehr gut platzierbar sind“, sagt Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender der Hahn Gruppe.

Hauptmieter Kaufland, OBI und Media Markt

Das Bodensee-Center ist nach Unternehmensangaben mit einer durchschnittlichen Mietvertragslaufzeit von rund zehn Jahren langfristig vermietet. Hauptmieter sind der SB-Warenhausbetreiber Kaufland, der Baumarktbetreiber OBI und der Elektronikanbieter Media Markt.

Der Pluswertfonds 161 weist ein Eigenkapitalvolumen von 21,4 Millionen Euro auf. Die geplante jährliche Ausschüttung soll bei sechs Prozent liegen und quartalsweise ausgezahlt werden.

Spezial-AIF noch für dieses Jahr geplant

In den vergangenen Wochen hat die Hahn-Gruppe eine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gegründet, die sich im laufenden Zulassungsprozess mit der BaFin befindet. Voraussichtlich noch in diesem Jahr soll ein erster Spezial-AIF aufgelegt werden, der sich an einen kleinen Kreis semi-institutioneller Anleger richtet.

KAGB-konformer Publikumsfonds in 2014

Die Auflage des ersten KAGB-konformen Publikumsfonds ist für die erste Jahreshälfte 2014 vorgesehen. „Sowohl bei institutionellen als auch bei privaten Investoren sehen wir eine positive Nachfrage.

Wir streben eine möglichst zügige Umsetzung der AIFM-Richtlinie an, um für alle Kundengruppen im aktuellen Umfeld attraktive Investitionsmöglichkeiten zu schaffen“, sagt Thomas Kuhlmann, Mitglied des Vorstands der Hahn Gruppe. (mh)

Foto: Hahn-Gruppe

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

WFC bringt Absicherung von Schlüsselpersonen

Das Beratungsunternehmen Wunderlich Financial Consulting hat gemeinsam mit Partnern in der Versicherungswirtschaft eine Absicherungslösung für Schlüsselpersonen in Unternehmen erarbeitet.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Gute Bedingungen für Anschlussfinanzierung

Die Inflationsrate in Deutschland steigt wieder. Noch ist die Baufzinanzierung günstig, da Mario Draghi den Leitzins unverändert belassen hat. Dr. Klein berichtet in seinem Zinskommentar über die Entwicklungen am Baufinanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

NNIP ist optimistisch nach Trump-Antritt

Nach dem Antritt von Donald Trump bleibt der niederländische Asset-Manager NNIP optimistisch. Gastbeitrag von Valentijn van Nieuwenhuijzen, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

“Makler werden von hybridem Kundenverhalten profitieren”

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM begleitet Ausschließlichkeitsvermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Stefan Liebig berichtet, warum Makler unternehmerischer denken müssen als Ausschließlichkeitsvermittler und wieso sich der “Schritt in die Freiheit” lohnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...