Anzeige
8. Juli 2013, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

State Street Bank wird Verwahrstelle von Wealth Cap

Der Münchner Initiator WealthCap hat die im AIFM-Umsetzungsgesetz KAGB vorgeschriebene Pflicht zur Einrichtung einer Verwahrstelle erfüllt: Als Depotbank des Emissionshauses fungiert künftig die State Street Bank GmbH in Frankfurt.

DrRainerKru Tten-258x300 in State Street Bank wird Verwahrstelle von Wealth Cap

Dr. Rainer Krütten

Ziel des Gesetzgebers ist es, das Management der Assets und die Verwaltung des Anlegervermögens strikt voneinander zu trennen.„Wir setzen darauf, dass im Zuge der Regulierung renommierte Marktteilnehmer profitieren werden. Als etablierter Initiator werden wir unsere Anleger auch in der neuen Welt mit hochwertigen Produkten versorgen“, so Dr. Rainer Krütten, Geschäftsführer der Zentralbereiche bei Wealth Cap.

„Die Administration und Verwahrung von Assets steht seit jeher im Fokus unserer Geschäftsstrategie. Als führender Dienstleister für ‚Alternative Asset Manager‘ verfügen wir über eine große Erfahrung im Umgang mit Immobilien-, Private Equity, und Sachwertinvestments. Damit können wir den Ansprüchen von WealthCap vollumfänglich gerecht werden und WealthCap bei der Umsetzung Ihrer Strategie optimal unterstützen“, ergänzt Joerg Ambrosius, Geschäftsführer der State Street Bank GmbH. Beide Häuser begrüßen die Regulierung der Branche: “Wir setzen auf eine konsequente Steigerung der Qualität der Produkte sowie des Anlegerschutzes und der Transparenz im Sinne der Investoren”, so Krütten.

Foto: Wealth Cap

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Einrichtungsauftrag: Ohne Versicherungsvertrag keine Vergütungspflicht

Wurde ein Nettopolicenvertrag von dem Versicherungsnehmer wirksam widerrufen, stehen dem Versicherungsvertreter aus einem sogenannten “Einrichtungsauftrag” zur Vermittlungsvergütung keine Zahlungen zu. Dies entschied das Landgericht Stuttgart.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Donald sieht rot

Donald Trump bewegt die Börse – und das schon lange bevor der US-Präsident offiziell in Amt und Würden ist. Besonders gilt das für die Schwellenländer. Gastkommentar von Dr. Mauricio Vargas, Union Investment

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...