Anzeige
Anzeige
28. Januar 2014, 10:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealthcap meldet Platzierungserfolge

Das Emissionshaus Wealthcap konnte im Geschäftsjahr 2013 insgesamt 225,2 Millionen Euro platzieren und das Vorjahresergebnis (134,9 Millionen Euro) damit deutlich steigern.

Wealthcap

Gabriele Volz, Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Produktmanagement bei Wealthcap.

Die Ausschüttungen von 177,9 Millionen Euro entfielen nach Angaben von Wealthcap auf acht unterschiedliche Anlageklassen. Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr (323,9 Millionen Euro) sei insbesondere auf einen hohen Exiterlös im Jahr 2012 zurückzuführen. Im Bereich deutsche Immobilien habe man über 73,3 Millionen Euro ausgezahlt, im Bereich Private Equity rund 48 Millionen Euro.

Auch im Bereich Portfoliobeteiligungen seinen zweistellige Millionenbeträge ausgezahlt worden.

„Das Jahr 2013 war von der Regulierung durch das KAGB geprägt. Dass es uns dennoch gelungen ist, weiter zu wachsen, ist ein Vertrauensbeweis unserer Kunden und ein Kompetenzbeweis für unsere Produktschmiede und den Vertrieb“, sagte Gabriele Volz, Geschäftsführerin Vertrieb, Marketing und Produktmanagement bei Wealthcap.

Neue Fonds angekündigt

Mit dem Wealthcap Deutschland 35 und dem Deutschland 37 befinden sich derzeit zwei Immobilienbeteiligungen mit dem Standort München in der Platzierung. Die Private-Equity-Schwesterfonds 17 und 18 mit Investitionen in den europäischen Mittelstand befinden sich bis Ende März im Vertrieb. Der WMC Aircraft 26 hatte laut Wealthcap zum Jahreswechsel bereits mehr als die Hälfte des verfügbaren Eigenkapitals platziert.

Für das erste Halbjahr sind weitere, AIFM-konforme Produkte für unterschiedliche Zielgruppen geplant. „Wir starten mit dem Sachwerteportfolio 2, das für Privatkunden eine breite Streuung über mehrere Anlageklassen in einem Produkt ermöglicht. Anschließend folgt ein München-Portfolio mit drei Immobilien in der bayerischen Landeshauptstadt. Für professionelle Investoren strukturieren wir aktuell ein größeres Immobilienportfolio“, so Volz. (kb)

Foto: Wealthcap GmbH 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

HDI erweitert Two-Trust-Familie

Mit Jahresstart hat die HDI Lebensversicherung ihre TwoTrust-Produktpalette um den Tarif “TwoTrust Fokus” erweitert. Der neue Tarif richtet sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen.

mehr ...

Immobilien

Hypothekendarlehen: Versicherer keine Konkurrenz für Banken

Versicherungsgesellschaften sind traditionell in dem Geschäftsfeld der Hypothekendarlehenvergabe aktiv. Aktuellen Angaben der Bafin zufolge ist der Anteil der Hypothekendarlehen an den Kapitalanlagen der Gesellschaften jedoch bereits seit Jahren rückläufig.

mehr ...

Investmentfonds

“Fed muss unabhängig bleiben”

Ein Berater des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat der US-Notenbank Fed auch künftig freie Hand zugesichert.

mehr ...

Berater

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

mehr ...