Anzeige
12. Januar 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BaFin-Chef kritisiert Deutsche Bank

In seiner Rede zum Neujahrsempfang der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn/Frankfurt, hat der Präsident Jochen Sanio die Deutsche Bank wegen der Schließung des offenen Immobilienfonds grundbesitz-invest indirekt gerügt. Er bezeichnete den Tag der Fondsschließung, den 13. Dezember 2005, als ?Schwarzen Dienstag? für die Branche. Zudem erwähnte Sanio, dass andere Mutterhäuser, deren offene Fonds in jüngerer Zeit in Schwierigkeiten geraten sind, diese Probleme durch finanzielle Unterstützung ?anstandslos, geräuschlos und effizient? gelöst hätten. Nun habe jedoch zum ersten Mal eine Kapitalanlagegesellschaft die Rücknahme von Fondsanteilen ausgesetzt ?in der Annahme, es lägen außergewöhnliche Umstände im Sinne von Paragraf 37 Absatz 2 des Investmentgesetzes vor?.

Diese Entscheidung habe viele Anleger aufgeschreckt und die anderen Gesellschaften wie auch die Aufsicht mit Sorge erfüllt, so Sanio. Immerhin habe dieser Vorfall die Branche der offenen Immobilienfonds jedoch nicht in eine Krise gestürzt. Zwar seien die Mittelabflüsse teilweise beachtlich gewesen, jedoch nicht besorgniserregend. ?Die meisten deutschen Anleger handeln also sehr besonnen?, bilanzierte Sanio. Er bekräftigte, die Probleme eines Fonds seien kein Grund, dem Produkt offene Immobilienfonds insgesamt das Vertrauen zu entziehen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...