Anzeige
Anzeige
7. November 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

USA: Mieten und Anfangsrenditen steigen

Die Oppenheim Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft (OIK), Wiesbaden, erwartet, dass sich die Erholung an den Immobilienmärkten Nordamerikas in 2007 fortsetzt und zu weiter steigenden Mieten führt. Allerdings – so das Ergebnis der aktuellen Marktanalyse – werde diese Entwicklung schwächer ausfallen, als in den vergangenen 18 Monaten.

?Nicht zuletzt aufgrund der Beendigung des Booms am Wohneigentumsmarkt werden die Volkswirtschaften der USA und Kanadas im Jahr 2007 mit geringeren Wachstumsraten expandieren als in den letzten Jahren?, erklärt Dr. Oliver Voß, Leiter Research der OIK. Für die USA sei im Jahr 2007 ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 2,4 Prozent zu erwarten (2006: 3,6 Prozent), für Kanada ein Zuwachs um 2,6 Prozent (2006: 3,1 Prozent).

Der Bedarf der Mieter an zusätzlichen Flächen werde daher geringer ausfallen mit der Konsequenz einer niedrigeren, aber nach wie vor positiven Nettoabsorption. ?Im Apartment-Sektor ist zu befürchten, dass viele Mietwohneinheiten, die im Zuge des Hauspreis-Booms in Eigentumswohnungen umgewandelt wurden, wieder zur Anmietung angeboten werden?, so Voß. Am Bürovermietungsmarkt setze sich der zyklische Aufschwung zwar fort, der Leerstandsabbau werde sich jedoch verlangsamen.

Laut OIK wird der Büromarkt der einzige Sektor sein, der ein Mietwachstum deutlich oberhalb der Inflationsrate aufweisen kann. Im Mietwohnungs- und Logistikbereich sei zumindest mit einem Inflationsausgleich durch steigende Mieten zu rechnen, während die Einzelhandelsmieten der allgemeinen Preissteigerungsrate leicht hinterher hinken werden. Nach Aussage von Voß ist in allen Immobiliensektoren ab 2007 ein Anstieg der Anfangsrenditen vorstellbar. Dies gelte aufgrund des im Vergleich zu Kanada höheren Zinsniveaus vor allem für die USA.

?Der Effekt leicht anziehender Anfangsrenditen auf die Immobilienpreise dürfte jedoch dadurch mehr als ausgeglichen werden, dass die Mieten in allen Nutzungsarten weiter ansteigen?, so Voß. Daher sei zu erwarten, dass sich die Total Returns von Immobilien nach dem extremen Schub der letzten beiden Jahre auf normalem Niveau stabilisieren. Im vergangenen Jahr erreichten US-Immobilien im Durchschnitt einen Total Return von über 20 Prozent, in Kanada lag er bei 18,7 Prozent.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

Private Altersvorsorge: Zwischen Vorsorge-Frust und Anlagestau

Die Deutschen haben wenig Vertrauen in die private Altersvorsorge und planen kaum eine Ausweitung ihrer Vorsorgebemühungen. Allerdings haben sie bisher zum Großteil auf die falschen Kapitalanlageprodukte gesetzt – und die Inflation steigt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...