19. Februar 2007, 00:00

Profi Partner AG plant Börsengang

Der Bauträger Profi Partner AG, Berlin/München, plant noch in diesem Jahr den Sprung aufs Parkett. ?Wir bereiten derzeit die Unternehmensstruktur vor und wollen in sechs bis neun Monaten den Börsengang vollziehen?, so Profi-Partner-Vorstand Dirk Germandi gegenüber cash-online. Geplant sei, zunächst rund 25 Prozent der Gesellschaft an die Börse zu bringen. Dazu soll die BauträgergesellschaftGrundStein Bauträger GmbH auf die Profi Partner AG verschmolzen werden. Zudem wird der Unternehmenssitz komplett nach Berlin verlegt.

Profi Partner hat seit der Gründung im Jahr 1995 Denkmalschutzobjekte und Neubauprojektemit einem Gesamtvolumen von 513 Millionen Euro entwickelt. Im Jahr 2006 wurden Immobilien im Wert von 45 Millionen Euro saniert, für das laufende Jahr ist ein Umsatz von 62 Millionen Euro geplant.


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

08/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zerreißprobe für Europas Finanzmärkte – Indexpolicen – Direktinvestments im Trend – Immobilienpolicen

Ab dem 16. Juli im Handel.

07/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – Nachhaltigkeitsfonds – Beratung gegen Gebühr

 

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

vGA: Knackpunkt Bezugsberechtigung bei Betriebsunterbrechungspolicen

Gesellschafter einer GmbH sollten bei der Festlegung der Bezugsberechtigung von Betriebsunterbrechungsversicherungen vorsichtig sein. Sind sie selbst, und nicht nur ihr Unternehmen, bezugsberechtigt, riskieren sie, dass ihnen das Finanzamt eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) unterstellt.

mehr ...

Immobilien

Großbritannien: Initiative gegen Geldwäsche im Immobilien-Sektor

Großbritanniens Regierung will gegen ausländische Briefkastenfirmen vorgehen, die zur Geldwäsche Luxusimmobilien kaufen.

mehr ...

Investmentfonds

DJE: Ehrhardt sucht kleine Perlen

Die Luxemburger DJE Investment will mit dem neuen Aktienfonds DJE Mittelstand & Innovation (LU1227570055) in Nebenwerte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz investieren.

mehr ...

Berater

Haustier, Pfleger, etc.: Was bei untypischen Erben zu beachten ist

Für das Jahr 2015 wird mit einem neuen Rekord bei dem vererbten Vermögen gerechnet. Nicht immer sollen dabei ausschließlich Verwandte bedacht werden. Gerade ältere alleinstehende Menschen neigen dazu, ihr Haustier, eine Pflegekraft oder eine wohltätige Organisation bedenken zu wollen. In diesen Fällen gibt es einige Besonderheiten zu berücksichtigen.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL: Flugzeugfonds verdoppelt Volumen

Der Aviation Portfolio Fund 1 (APF1) von KGAL hat drei Flugzeuge vom Typ Airbus A320-200 erworben und an Air Asia verleast. Die Investition ist die dritte abgeschlossene Transaktion für den Fonds, der sich an institutionelle Anleger richtet. Zudem haben die Investoren einer Verdopplung des Fondsvolumens zugestimmt.

mehr ...

Recht

Tippgeber: Risiko Scheinanträge

Um Neugeschäft zu forcieren, setzen Vertreter häufig auf Tippgeber. Doch dabei ist Vorsicht geboten. Werden Scheinanträge bevorschusst, riskieren sie eine fristlose Verdachtskündigung.

mehr ...