Anzeige
7. November 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufi-Studie: Beratung entscheidet

Für rund 90 Prozent der Deutschen entscheidet bei der Wahl ihres Baufinanzierungspartners die persönliche Beratung vor Ort mit einem festen Ansprechpartner. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Umfrage der Deutschen Bank.

Bundesbürger wähnen sich zu knapp bei Kasse

Die Kapitalanlage in eigengenutzte Wohnimmobilien ist momentan eine der stabilsten Anlagemöglichkeiten, meinen zumindest die Baufi-Spezialisten des Frankfurter Geldhauses. Laut ihrer Umfrage geben allerdings zwei Drittel der Teilnehmer an, dass ihr Eigenkapital für einen Immobilienerwerb nicht ausreicht. Zudem schätzten drei von vier Befragten die von Experten als Faustregel empfohlene Eigenkapitalquote von 20 Prozent als zu gering ein.

“Viele Deutsche vergeben so die Chance auf die eigenen vier Wände, obwohl gerade jetzt eine Finanzierung zu attraktiven Konditionen möglich wäre”, bedauert Ralph Müller. Mit der Leitzinssenkung der EZB seien Hypothekenzinsen billiger geworden, die mit Hilfe von Forward-Darlehen langfristig gesichert werden könnten, argumentiert der Leiter der Baufinanzierung der Deutschen Bank weiter.

Ökologisches Bauen und Wohnen liegt im Trend

Ökologisches Bauen und Wohnen erfreut sich indes hoher Beliebtheit ? fast jeder Deutsche ist laut der Studie bereit, dafür mehr Geld auszugeben; jeder Dritte würde sogar Mehrkosten von über zehn Prozent in Kauf nehmen.

Grundsätzlich meinten zwar 55 Prozent der Befragten über die staatlichen Fördermöglichkeiten Bescheid zu wissen, doch nicht einmal jeder Zehnte fühle sich wirklich gut über die Möglichkeiten der Förderung informiert. Vor allem bei jüngeren Immobilieninteressenten gebe es Wissenslücken und daher hohen Beratungsbedarf, so das Fazit der Umfrage unter 1.001 Bundesbürgern im Alter von 18 bis 68 Jahren. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Gerüchteküche um Generali brodelt

Um den italienischen Versicherer Generali ranken sich neue Übernahmegerüchte. Die italienische Tageszeitung “La Repubblica” berichtete am Dienstag, die Bank Intesa Sanpaolo erwäge ein Übernahmeangebot für Generali. Die Aktien des Versicherers trieb das in die Höhe.

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung wird digitaler

Die Digitalisierung nimmt in der Immobilienfinanzierung einen immer höheren Stellenwert ein. Der Gesamtmarkt für Immobilienfinanzierungen ist im Jahr 2016 unter dem Vorjahr geblieben. Nach eigenen Angaben konnte der Marktplatz Europace dennoch wachsen.

mehr ...

Investmentfonds

Danske-Invest sieht Osteuropa-Aktien positiv

Im Jahr 2016 entwickelten sich die osteuropäischen Aktienmärkte keinesfalls einheitlich. Insgesamt ist die Bewertung immer noch noch attraktiv.

mehr ...

Berater

Knip, Clark & Co.: Neue Bedrohung für die Maklerbestände

Das Geschäftsmodell von Insurtechs ist faktisch tot. Das ist ein gut gehütetes, aber dem Grunde nach trotzdem offenes Geheimnis. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die App-Anbieter dies erkannt und ihre Strategie modifiziert haben. Deren Sprengkraft ist noch bedrohlicher.

Die Pradetto-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI baut Geschäftsfeld Projektentwicklung aus

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat 2016 im Geschäftsfeld Projektentwicklung/Bauträger etwa 460 Wohneinheiten für insgesamt rund 90 Millionen Euro verkauft (Vorjahr 80 Millionen Euro) und die Projektpipeline um ein Drittel ausgebaut.

mehr ...

Recht

Berufshaftpflichtschutz verloren: Architekt versus Anwalt

Aufgrund einer Pflichtverletzung aus dem Anwaltsvertrag verlor ein Architekt in einem Haftpflichtverfahren seinen Versicherungsschutz. Daraufhin klagte er gegen seinen Anwalt auf Zahlung von Schadensersatz. Doch kam ihm die Verjährung in die Quere.

mehr ...