Anzeige
Anzeige
28. Juli 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baugeld: Wetten auf den Leitzins

Der im SDax notierte Baufinanzierer Interhyp, München, rät Investoren in seinem aktuellen Zinskommentar, nicht auf sinkende Konditionen zu spekulieren, sondern rasch für Kalkulationssicherheit zu sorgen.

Gemessen an den für das Baugeld entscheidenden Pfandbriefrenditen, bewegten sich die Kapitalmarktzinsen seit Mitte Juni um die Fünf-Prozent-Marke, nach einem rasanten Anstieg von 4,3 Prozent im März.

?Die nervösen Schwankungen drücken das Spannungsfeld zwischen der Erwartung einer Konjunkturabschwächung und der gleichzeitigen Tendenz zu höheren Inflationsraten aus?, so Robert Haselsteiner, Interhyp-Gründer und Co-CEO des Unternehmens.

Finanzierungsentscheidungen kämen derzeit einer Wette auf den nächsten Schritt der Europäischen Zentralbank (EZB) gleich. Bleibe diese bei ihrer klaren Präventionslinie und konzentriere sich weiter auf ihr Mandat der Geldwertstabilität, so sei eine weitere Leitzinserhöhung auf 4,5 Prozent im September angesichts der zuletzt auf vier Prozent gekletterten Inflation wahrscheinlich, so Haselsteiner weiter.

Interhyp geht davon aus, dass die EZB ihrem Kurs treu bleibt. Allerdings spiegelten die aktuell bei 4,98 Prozent liegenden zehnjährigen Pfandbriefsätze eher die Hoffnung der Investoren auf Entspannung wider. In den derzeitigen Zinssätzen sei die erwartungsgemäß in den nächsten Quartalen auf hohem Niveau bleibende Inflation indes nicht eingepreist. Deshalb seien Ausschläge nach oben und steigende Risikoprämien bei längeren Laufzeiten zu erwarten.

Kunden sollten diese Gelegenheit nutzen, um mit 15- bis 20-jährigen Konditionen, die sich derzeit nahe der zehnjährigen Zinsen bewegen, günstig für Kalkulationssicherheit zu sorgen, empfiehlt Haselsteiner. Durch das gesetzliche Sonderkündigungsrecht nach zehn Jahren sei die Flexibilität trotzdem gewährleistet und es könne bis zur Endfälligkeit auf spätere Zinsentwicklungen reagiert werden. (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...