Anzeige
Anzeige
11. Februar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CB Richard Ellis mit Rekordumsatz

Das internationale Immobilienberatungsunternehmen CB Richard Ellis, Los Angeles, hat im Jahr 2007 einen Rekordumsatz von sechs Milliarden US-Dollar und damit zwei Milliarden mehr als im Vorjahr erreicht.

Der Jahresgewinn kletterte von 318,6 auf 390,5 Millionen US-Dollar. Bereinigt um einmalige Sonderaufwendungen wurden nach Unternehmensangaben sogar 496,8 Millionen US-Dollar erreicht. Das Ergebnis sei durch Steigerungen der Geschäftstätigkeit in nahezu allen Geschäftsbereichen und Regionen weltweit erzielt worden.

Am umsatzstärksten ist dabei laut CBRE weiterhin die Region ?Americas?, zu der neben den Vereinigten Staaten, auch Kanada, Mexiko und Lateinamerika gehören. Dort kletterte der Umsatz im vierten Quartal um 32,6 Prozent auf eine Milliarde US-Dollar. In der Region Europe, Middle East und Africa (EMEA) erhöhte sich dieser Wert um 20,7 Prozent auf 437,6 Millionen US-Dollar.

In der Asia Pacific Region, die neben den asiatischen Ländern vor allem Australien und Neuseeland umfasst, konnte der Umsatz um 68,6 Prozent auf 198,4 Millionen US-Dollar gesteigert werden. Dies sei insbesondere auf die Akquisition des Mehrheitsanteils an CBRE India sowie die gute Geschäftsentwicklung in Australien, China, Japan und Singapur zurückzuführen.

Die Situation an den internationalen Immobilienmärkten beurteilt CBRE positiv: ?Wenngleich das makroökonomische Marktumfeld in dem wir operieren sich abschwächt, sind sie Fundamentaldaten der Immobilienwirtschaft stark. Wir verzeichnen geringe Leerstände, nur leicht steigende Mietpreise und ein angemessenes Niveau von Neubauaktivitäten?, kommentiert CB Richard Ellis-Präsident und CEO Brett White. (bk)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...