Anzeige
11. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutschland Letzter beim Wohnungsneubau

Mit 2,6 Wohnungen je 1.000 Einwohner liegt Deutschland im Vergleich der Neubautätigkeit aller west- und mitteleuropäischen Länder mit deutlichem Abstand an letzter Stelle. Das haben die Berechnungen des ifs Städtebauinstituts, Berlin, für das Jahr 2007 ergeben. Damit landet die Bundesrepublik noch hinter den mitteleuropäischen Staaten Tschechien (drei), Slowakei (3,1) und Ungarn (3,4).

In Deutschland sind nicht einmal halb so viele Wohnungen neu gebaut worden, wie in den meisten anderen Ländern Europas, so die Studie. Im Jahr 1997 habe Deutschland mit sieben Wohnungen je 1000 Einwohner noch in der Spitzengruppe gelegen.

In Westdeutschland hätten die Fertigstellungszahlen im vergangenen Jahr bei 2,8 Wohnungen je 1000 Einwohner und in Ostdeutschland bei 1,6 gelegen. Für Westdeutschland bedeute dies den niedrigsten Stand seit dem zweiten Weltkrieg, für Ostdeutschland den niedrigsten Wert seit 1993.

Irland und Spanien an der Spitze

Angeführt wird die europäische Rangliste laut ifs weiterhin von Irland, das den Spitzenplatz ohne Unterbrechung seit 1994 innehat, mit 18, vor Spanien mit 17,9 Wohnungen. In diesen beiden Ländern habe der ungehemmte und seit Jahren anhaltende Neubauboom zu diesen extrem hohen Quoten geführt. Mit fast 800.000 Einheiten seien allein in Spanien 30 Prozent aller in Europa 2007 neu gebauten Wohnungen entstanden.

Dr. Stefan Jokl, Leiter des Instituts: ?Im europäischen Vergleich wird deutlich, dass es sich in diesen beiden Ländern eindeutig um spekulationsbedingte Immobilienblasen handelt, die mit dem tatsächlichen Bedarf nichts mehr zu tun haben. Wohin so etwas führt, macht der jetzt aktuell in diesem Jahr zu beobachtende Zusammenbruch in Spanien deutlich. In Irland ist Ähnliches zu erwarten.?

Im Durchschnitt aller europäischen Länder liege die Neubauquote auf relativ hohem Niveau bei fast sechs Wohnungen je 1.000 Einwohner. Von den insgesamt in Europa in 2007 mehr als 2,6 Millionen neugebauten Wohnungen entfielen mit 211.000 Einheiten nur noch acht Prozent auf Deutschland. Vor 10 Jahren, also 1997, seien es noch fast 30 Prozent gewesen. (mo)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...