Anzeige
11. September 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Catella investiert in Gesundheit

Die Münchner Kapitalanlagegesellschaft Catella Real Estate startet mit dem Focus Health Care (DE000A0N9J04) einen offenen Publikumsfonds, der ausschließlich in Immobilien aus dem Bereich Gesundheitinvestieren will. Als Fondsobjekte kommen sowohl Pflegeheime und Seniorenwohnungen als auchKliniken, Krankenhäuser und medizinische Versorgungszentren in Westeuropa infrage. Das teilteVorstandssprecher Dr. Andreas Kneip bei der Produkt-Vorstellung in München mit.

Des Weiteren sollen die einsammelten Gelder unter anderem auch in Büro- und Logistikimmobilienfließen, die ebenfalls dem Gesundheitssektor angehören müssen. Mit maximal 60 Prozent sollDeutschland den geografischen Schwerpunkt darstellen. Das Zielvolumen des Fonds soll bis 2014rund eine Milliarde Euro betragen. Anleger können den Fonds ab einer Summe von mindestens20.000 Euro zeichnen. Die vom Unternehmen prognostizierte Zielrendite soll nach BVI-Berechnung sechs bis sieben Prozentbetragen. Zum Vertriebsstart gibt es laut Catella bereits Eigenkapitalzusagen in Höhe von zehn bis zwölf Millionen Euro.

Der Fonds sei eine Alternative zu den am Markt erhältlichen offenen Immobilienfonds, die zumGroßteil in Büroobjekte investierten, so Kneip. Folglich gebe es keine Korrelation zu den anderenProdukten. Dafür spricht auch, dass das Zielvolumen der Objekte lediglich zwischen fünf und 30Millionen Euro beträgt. Der Kauf der ersten Immobilie, ein Pflegeheim in Norddeutschland, steht lautKneip kurz vor dem Abschluss. Der Netto-Kaufpreis soll sich auf knapp neun Millionen Euro belaufen.

Aufgrund der schrumpfenden und alternden Bevölkerung wächst der Gesundheitssektor. Zudemsteigt laut Catella der Bedarf an Immobilien für Gesundheit, Wellness, Pflege und Reha. “ImÜbergang von der Informationsgesellschaft zur umwelt- und gesundheitsorientieren Gesellschaftwird der Gesundheitssektor, der heute schon einer der größten Industriezweige Europas ist, zumKonjunkturmotor”, so Kneip. Die 15 EU-Kernländer investierten bereits heute zwischen sieben undelf Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts in das Gesundheitswesen.

Der Sektor Gesundheit könnte einen nächsten sogenannten Kondratieff-Zyklusbegründen und bereits mittelfristig zu einem nachhaltigen, sich selbst tragendenWirtschaftswachstum führen. Ähnliches erreichten in der Wirtschaftsgeschichte unter anderem dieDampfmaschine, das Automobil und das Internet. Mehr zum Thema Kondratieff-Zyklen erfahren Sie inder aktuellen Cash.-Ausgabe. (mo)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...