Anzeige
Anzeige
14. Oktober 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

London ist teuerster Gewerbestandort

Die Mieten für Büro-, Distributions- und Shopping-Center-Flächen sind in London im europäischen Vergleich nach wie vor am höchsten. Zu diesem Ergebnis kommt die internationale Immobilienberatung Knight Frank in ihrer Herbststudie European Market Indicators (EMI).

In der EMI werden 22 europäische Städte in Bezug auf Mieten und Renditen in drei Gewerbeeimmobilien-Segmenten miteinander verglichen.

Obwohl die Spitzenmieten im Londoner West End laut Knight Frank stark gesunken sind, stehen die Büromieten fürerstklassige Flächen in Toplagen in London mit rund 66,50 Euro pro Quadratmeter und Monat in Europa an der Spitze. Distributionsflächen kosten laut EMI in der britischen Hauptstadt circa 13 Euro,während Ladenflächen in Top-Shopping-Centern bis zu 458,50 Euro erzielen.

Mit 36,00 Euro proQuadratmeter und Monat lägen die Büromieten im europäischen Ranking in Frankfurt auf Platz sieben,während München mit 30,50 Euro Platz 13 im Bürosektor belege.

In den letzten sechs Monaten haben die Mieten für Büroflächen nach Angaben von Knight Frank in Europa durchschnittlich um fast zwölfProzent nachgegeben. Mit rund acht Prozent für Distributionsflächen und rund sechs Prozent für Läden inShopping-Centern sei der Wertverlust in den anderen beiden Immobiliensegmenten geringer ausgefallen.

Am stärksten seien die Büromieten in Madrid, London und Dublin gesunken, und die Nachfrage nach Flächen sei in diesen Städten nach wie vor moderat. Trotzdem gebe es Anzeichendafür, dass die Büromieten in Central London ihren Tiefpunkt erreicht hätten. Für 2010 rechnet KnightFrank an diesem Standort wieder mit steigenden Büromieten.

“Die aktuelle wirtschaftliche Situation stellt nach wie vor große Herausforderungen an dieMietermärkte,” kommentiert Joe Simpson, der das internationale Research bei Knight Frankverantwortet. “Es gibt indes klare Anzeichen dafür, dass sich die Investmentmärkte erholen. Die Nachfrage der Investoren steigt in Hauptmärkten wie Central London oder dem CBD von Paris, unddie Renditen an diesen Standorten stabilisieren sich oder gehen zurück.” (te)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Basler: Wiens wird CFO

Julia Wiens wurde in den Vorstand der Basler Versicherungen berufen. Sie übernimmt zum 1. Februar 2017 die Leitung des Ressorts Finanzen/Kapitalanlagen. Bisher war sie für den Bereich Risikosteuerung der Basler Versicherungen verantwortlich.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...