Anzeige
27. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

RICS: Mietpreiserwartungen erreichen neuen Tiefststand

Die Erwartungen der Immobilienexperten für die Mietpreise in Europa haben sich trotz des leicht verbesserten wirtschaftlichen Umfelds zuletzt weiter verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie “Global Property Surveys” (GPS) der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS).

Der internationale Berufsverband für Immobilienfachleute verzeichnet für das zweite Quartal die stärksten Rückgänge bei den Mietpreisen für gewerbliche Immobilien seit der Einführung des GPS vor fünf Jahren. Am stärksten betroffen sind die Immobilienmärkte in Singapur, der Ukraine und Spanien.

Deutschland zählt zu den positiven Ausnahmen

Bei den Erwartungswerten der Experten ist Europa die Region der entwickelten Welt, in der der Pessimismus hinsichtlich der zukünftigen Mietpreisentwicklung am größten ist. Das gilt besonders für die Märkte in Spanien, Irland und Skandinavien. Ähnlich negativ sind die Erwartungen für den nordamerikanischen Gewerbeimmobilienmarkt.

Indessen schrumpften die Kapitalwerte von Immobilien in den meisten Teilen der Welt weiter zusammen. Synchron zu den Mietpreisentwicklungen fallen auch die Erwartungen für die weitere Wertentwicklung vor allem in Spanien und Skandinavien gedämpft aus. Auch für die USA, Tschechien, Belgien und Italien ist die Hoffnung auf Wertsteigerungen gering. Positive Ausnahmen sowohl bei der Mietpreisentwicklung als auch bei den Kapitalwerten in Europa stellen die Märkte in Zypern, den Niederlanden, Portugal und Deutschland dar.

Auch die Kapitalwerte bleiben auf Talfahrt

“Die zurückgehenden Mietpreise werden sich bei den Kapitalwerten von Gewerbeimmobilien auch im Jahr 2010 weiter bemerkbar machen. Die globale Finanzkrise hat das Investitionsvolumen weltweit um 80 Prozent zurückgehen lassen”, erklärt RICS-Senior-Ökonom Oliver Gilmartin. Die gestiegenen Renditen sorgten allerdings für ein zurückkehrendes Interesse von Investoren, so die Einschätzung von Gilmartin weiter. Dieser Trend zeichne sich bereits in Großbritannien, den Niederlanden und Frankreich ab.

Die RICS-Fachleute sehen Schwellenländer, die starke Handelsbeziehungen zu China haben, in der Krisenbewältigung deutlich besser aufgestellt als andere Emerging Markets besipielsweise in Lateinamerika und Afrika. In Indien und China steige die Nachfrage nach Flächen bereits wieder. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...