Anzeige
Anzeige
22. März 2010, 13:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Debeka Bausparkasse: mehr Finanzierungen, weniger Neuzugang

Die Debeka Bausparkasse konnte im Geschäftsjahr 2009 das Finanzierungsgeschäft deutlich steigern und den Vertragsbestand an Bausparverträgen weiter ausbauen. Neuzugang und Bausparsumme hingegen sind entsprechend dem Branchentrend zurückgegangen. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Geb Ude-127x150 in Debeka Bausparkasse: mehr Finanzierungen, weniger NeuzugangDemnach lag die Summe der zugesagten Darlehen mit rund 1,75 Milliarden Euro um 20,6 Prozent über dem Vorjahresniveau. Der Gesamtbestand an Bausparverträgen wuchs eigenen Angaben zufolge um 1,1 Prozent auf 874.283 mit einer Bausparsumme von 17,269 Milliarden Euro. Die Geldeingänge des Instituts sind ebenfalls angestiegen. Insgesamt konnte die Bausparkasse im vergangenen Jahr Eingänge von 3,374 Milliarden Euro verzeichnen – 18 Prozent mehr als 2008. Alleine 1,1 Milliarden Euro an Kundengeldern wurden 2009 in Festgeldanlagen angelegt. Deren Bestand belief sich auf rund 2,6 Milliarden Euro.

Die Bausparbranche war im Jahr 2009 von einem besonderen Effekt betroffen, der sich auf die Zugangsergebnisse der Unternehmen auswirkte. So unterliegen seit dem vergangenen Jahr neue Verträge einer stärkeren Zweckbindung der Wohnungsbauprämie. Viele Interessenten schlossen daher noch im Jahr 2008 einen Vertrag ab, wodurch sich 2009 der Neuzugang sowohl in der Branche als auch bei der Debeka abschwächte.

Das Institut schloss im vergangenen Jahr bundesweit rund 80.500 Bausparverträge mit einer Summe von 1,4 Milliarden Euro ab. Die Vertragszahl liegt damit um 26,1 Prozent und die Bausparsumme um 19,7 Prozent unter den entsprechenden Vorjahresergebnissen. Im ersten Quartal 2010 kann die Debeka eigenen Angaben zufolge aber bereits wieder einen stark gestiegenen Zuwachs verzeichnen, der deutlich über dem Ergebnis des Jahres 2009 liegt (plus 40 Prozent).

Die Bilanzsumme der Gesellschaft belief sich zum Jahresende auf rund 14,5 Milliarden Euro. Danach bleibt Debeka die viertgrößte private Bausparkasse in Deutschland. Der Immobilienservice des Unternehmens konnte nach Unternehmensangaben im Jahr 2009 insgesamt 135 Objekte mit einem Gesamtwert von 15,4 Millionen Euro vermitteln.

Die Vorstandsmitglieder Dirk Botzem und Jörg Phlippen gehen aufgrund des weiterhin niedrigen Zinsniveaus, des tendenziellen Anstiegs des Wohnungsbaus und des hohen Potenzials an Energiespar- und Modernisierungsmaßnahmen auch für 2010 von einer positiven Entwicklung des Bauspar- und Finanzierungsgeschäfts aus. (te)

Foto: Debeka Bausparkasse

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...