Anzeige
Anzeige
30. April 2010, 10:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Healthcare Property will 2011 an die Börse

Mit der Deutschen Healthcate Property AG aus Frankfurt strebt die erste Immobilien-Aktiengesellschaft aufs Börsenparkett, die sich ausschließlich auf Gesundheitsimmobilien konzentriert. Das Unternehmen will in Ärztehäuser beziehungsweise medizinische Versorgungszentren, Seniorenheime sowie im Bereich barrierearmes und -freies Wohnen investieren.

B Rse-frankfurt-bulle-b R-127x150 in Deutsche Healthcare Property will 2011 an die BörseDer Kopf hinter der Gesellschaft ist Hubert Bonn (40), der die Gründung der Deutsche Healthcare Property AG in den vergangenen Monaten initiiert hat. Bonn wird als Gründungsaktionär und Vorstand die Leitung des Unternehmens übernehmen.

Der Diplom-Betriebswirt ist seit 1997 in der kapitalmarktorientierten Immobilienbranche tätig. Er arbeitete sieben Jahre für die Deutsche-Bank-Gruppe, baute dann den Bereich Investor Relations der SDax-gelisteten Deutsche Wohnen AG auf, bevor er mit der Bonn IR im Herbst 2008 sein erstes eigenes Unternehmen startete.

Der Aufsichtsrat der Deutsche Healthcare Property setzt sich aus Arnd Besmehn (Vorsitzender), Marc Thiel (stellvertretender Vorsitzender) und Henning Sieh zusammen.
Aktuell werden 80 Prozent des Grundkapitals von Privatinvestoren gehalten, teilt das Unternehmen mit. Im Rumpfgeschäftsjahr 2010 seien Kapitalerhöhungen beziehungsweise weitere Beitrittstermine für Investoren geplant. Man befinde sich in Gesprächen mit in- und ausländischen institutionellen Investoren.

Firmengründer Bonn zum weiteren Vorgehen: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass es gelingt, die Eigenkapitalausstattung in den kommenden Wochen und Monaten deutlich zu erhöhen. Kaufangebote für eine Reihe ertragsstarker Immobilien liegen vor, das Team steht und die Ablaufprozesse sind in Vorbereitung.“ Mit mehr Eigenkapital ausgestattet könne sein Unternehmen daher schnell in die Umsetzung, also in die Durchführung der Due Diligence, Ankäufe und Vermietung kommen. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Deutsche Healthcare Property will 2011 an die Börse http://bit.ly/acKtJX […]

    Pingback von Tweets die Deutsche Healthcare Property will 2011 an die Börse - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 30. April 2010 @ 10:38

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Studie: Assekuranz sichert über eine Million Jobs

Die Versicherungswirtschaft sorgt über direkte, indirekte und Konsumeffekte für 1,2 Millionen Jobs und generiert einen Beitrag zur Bruttowertschöpfung in Höhe von 90 Milliarden Euro. Diese Kennzahlen stammen aus der aktuellen Prognos-Studie “Die Bedeutung der Versicherungswirtschaft für den Wirtschaftsstandort Deutschland”.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie” der EU.

mehr ...

Investmentfonds

Milliardärsranking: Warren Buffett rutscht ab

Bislang galt der Investmentguru Warren Buffett – hinter Microsoft-Gründer Bill Gates – als zweitreichster Mensch der Welt. Doch dank eines starken Laufs am Aktienmarkt konnte ein weiterer US-Unternehmer und Investor Buffett von Platz zwei verdrängen.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...