Anzeige
19. April 2010, 18:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fellowhome startet Vertriebsplattform für Denkmalschutzobjekte

Die Internetplattform für Bauträgerobjekte, Fellowhome, hat exklusive Kooperationsverträge mit zwei Anbietern von Denkmalschutzobjekten geschlossen.

Green Lofts Ehrenhof-127x150 in Fellowhome startet Vertriebsplattform für Denkmalschutzobjekte

Green Lofts, S+P Real Estate

Ab sofort stellen die Berliner Interessenten und Vertriebspartnern über 400 steuerlich geförderte Wohnungen zur Verfügung. Das Unternehmen beziffert das Gesamtvolumen von auf circa 100 Millionen Euro.”Man kann quasi von einer Vereinigung der größten Anbieter im Denkmalbereich sprechen, welche sich über unsere Internetplattform weitestgehend standardisiert dem Markt präsentieren”, umschreibt Oliver Diethert, Vorstand der Fellowhome AG den Ansatz.

Die Vorteile sieht er in der Transparenz. “Der Markt der steuerlich geförderten Sachwertanlage ist auf Denkmalschutzprojekte begrenzt und begehrter denn je. Ein gemeinsamer Auftritt und wiederkehrende Abwicklungsabläufe ermöglichen auch Großinvestoren und  Vertriebsorganisationen eine Vergleichbarkeit der am Markt verfügbaren Projekte. Über unsere Plattform können sämtliche relevanten Informationen von der Reservierungsliste bis zum Kaufvertrag tagesaktuell abgerufen werden”, so Diethert weiter. Eine Fellowhome-Spezialität sieht er in der “Online-Besichtigungsmöglichkeit von geplanten Wohnungen über unsere 360-Grad-Rundgänge.“

Der Start erfolgt mit zwei Projekten. Das Proviantbachquartier der P&P AG in zentraler Lage Augsburgs, bestehend aus zwei zu sanierenden Straßenzügen beziehungsweise 19 Gebäuden. Inmitten des denkmalgeschützten Quartiers befindet sich eine weiträumige Parkanlage mit angrenzendem Bachlauf und Zugang zu einer Badestelle. Auf der Seite werden zudem die Green Lofts im Monroe Park präsentiert – ein ökologisch orientiertes Projekt der S+P Real Estate GmbH in Berlin Steglitz-Zehlendorf. Insgesamt entstehen hier circa 300 Wohneinheiten, die von einer üppigen Grünanlage umgeben werden.

Nach Angaben von Fellowhome eint beide Projekte ein hoher ökologischer Anspruch sowie verschiedene exklusive Ausstattungslinien.  Das Preisniveau liege zwischen 2.400 und 2.900 Euro pro Quadratmeter, was jeweils netto Mietrenditen von circa vier Prozent anfänglich ermögliche. Ebenfalls könnten beide Angebote circa 70 Prozent Sanierungskosten ausweisen, welche der Kapitalanleger und Eigennutzer steuerlich geltend machen könne. Die Angebote umfassen studentische Wohnformen, Serviced Apartments und Lofts oder Townhouses. Aufgrund der hohen Energieeffizienz-Standards können laut Fellowhome zudem KfW-Darlehen mit einem Zinssatz von 1,41 Prozent bei einer Laufzeit von zehn Jahren in Anspruch genommen werden, darüber hinaus werden Tilgungszuschüsse in Höhe von 15 Prozent auf die geförderte Darlehnssumme gewährt.

“Somit ergibt sich eine höchst rentable Investition” erklärt Matthias Korff, der Projektkonzeptionär beider Areale. Korff ist eigenen Angaben zufolge seit Jahren auf derartige Großprojekte spezialisiert. “Der Marktumbruch der vergangenen zwei Jahre ermöglichte diese sinnvolle Kooperation, von der alle Seiten,  vom Anbieter über den Vermittler und natürlich dem Kunden, nur profitieren können”, so Korff. (te)

Foto: S+P Real Estate

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Fellowhome startet Vertriebsplattform für Denkmalschutzobjekte: Die Internetplattform für Bauträg… http://bit.ly/c9RFKL … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Fellowhome startet Vertriebsplattform für Denkmalschutzobjekte: Die Internetplattform für Bauträg... ... #versicherung erwähnt -- Topsy.com — 19. April 2010 @ 19:33

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...