Anzeige
Anzeige
16. Juli 2010, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HPX-Hauspreisindex steigt auf breiter Front

Im Juni zeigt der vom Finanzdienstleister Hypoport ermittelte Hauspreisindex (HPX) einen erneuten Anstieg der Immobilienpreise in Deutschland an. Alle drei Einzelindizes weisen nach oben, besonders Bestandsimmobilien verzeichnen einen deutlichen Zuwachs. Zum dritten Mal in Folge erreicht der Index für Neubauten einen neuen Höchststand.

Haus-index2-shutt 34927417-127x150 in HPX-Hauspreisindex steigt auf breiter FrontDer Gesamtindex legte im Juni im Vergleich zum Vormonat um vier Punkte zu und steht bei aktuell 294,71 Punkten. Eine solche Steigerung des Gesamtindex um 1,4 Prozent ist der höchste monatliche Anstieg seit Beginn der Messungen. Maßgeblich dafür ist ein Plus von 2,72 Prozent im Bereich Bestandsimmobilien, aber auch die Werte für Neubauten und Apartments legen zu. Im Dreimonatsvergleich lässt sich ein Anstieg im Gesamtindex von 1,75 Prozent beobachten (März 2010: 289,63 Punkte). Und auch im Vergleich zum Vorjahresmonat legt der Index um deutliche 2,80 Prozent zu (Juni 2009: 286,69 Punkte).

Mit aktuell 97,95 Punkten liegt der Index für Apartments um 0,42 Prozent höher als im Vormonat (Mai 2010: 97,54 Punkte). Im Dreimonatsvergleich zeigt sich ein Rückgang um 0,54 Prozent (März 2010: 98,48 Punkte). Im Vergleich zum Vorjahresmonat legt der Wert um 2,85 Prozent zu. Diese deutliche Steigerung resultiert auch daraus, dass der Index im Juni 2009 mit 95,24 Punkten den geringsten Wert seit Beginn der Erhebungen erreichte.

Nach einer weiteren Steigerung um 1,21 Prozent innerhalb eines Monats zeigt der Wert für Neubauten den erneuten Höchststand von 106,51 Punkten. Der Dreimonatsvergleich zeigt einen Anstieg von zwei Prozent (März 2010: 104,42 Punkte). Im Jahresvergleich zeigt sich der Unterschied besonders deutlich: im Vorjahr lag der Wert mit 101,88 Punkten um 4,54 Prozent unter dem aktuellen Stand.

Mit 2,72 Prozent Steigerung legt der Index für Bestandimmobilien im Vergleich zum Vormonat stark zu. Erstmals seit Juli 2009 liegt der aktuelle Wert von 90,25 Punkten wieder über der 90-Punkte-Marke. Innerhalb von drei Monaten kletterte der Index von 86,73 Punkten (März 2010) um 4,06 Prozent. Im Jahresvergleich zeigt sich ein Anstieg um 0,76 Prozent (Juni 2009: 89,57 Punkte).

Laut Bewertung der Berliner sind Immobilien bei Eigennutzern und Investoren – ob als Eigenheim, Anlageobjekt oder Inflationsschutz – derzeit äußerst beliebt. Gerade in Ballungsräumen steige die Nachfrage an. Dort sei auch der größte Wertzuwachs zu erwarten. Weiterhin werde der Immobilienerwerb durch die historisch günstigen Zinsen unterstützt. Zwar gebe es in den Sommermonaten stets einen positiven saisonalen Trend, der Anstieg ist in diesem Juni jedoch stärker als gewöhnlich. Hypoport prognostiziert, dass die Preise mindestens stabil bleiben.

Hintergrund: Hypoport betreibt mit der Europace-Plattform einen Marktplatz für Immobilienfinanzierungen über den eigenen Angaben zufolge knapp zehn Prozent der Immobilienfinanzierungen für Privatkunden in Deutschland abgewickelt werden. Die Hauspreis-Indizes basieren auf tatsächlichen Transaktionsdaten der Plattform und werden monatlich durch Hypoport errechnet. Der Gesamtindex wird aus der gemittelten Summe der Einzelindizes gebildet. (te)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...