Anzeige
12. April 2010, 16:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft”

Die Deutsche Hypo hat in ihrer aktuellen Global Markets Real Estate-Studie die Einflüsse von Demografie, Technologie und Nachhaltigkeit auf die Büroimmobilienmärkte der Zukunft untersucht. Dabei ist die Hannoveraner Hypothekenbank der Nord LB zu dem Ergebnis gekommen, dass der Bedarf an modernen, gut konzeptionierten Büroimmobilien in zentralen Lagen weiter wachsen wird.

VORNHOLZ-a-127x150 in Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft

Dr. Günter Vornholz, Deutsche Hypo

Demnach führt die demografische Entwicklung langfristig zu angebotsseitigen Restriktionen bei den Bürobeschäftigten. Die Nachfrage nach Bürobeschäftigten wird hingegen von der Dynamik der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland entscheidend beeinflusst. Das Wachstum hängt wiederum auch vom Export in die demografisch stark wachsenden Länder ab.

Einem abnehmenden Angebot steht damit unter Umständen eine wachsende Nachfrage gegenüber. Erst hieraus lässt sich nach Ansicht von Chef-Researcher Dr. Günter Vornholz die Nachfrage der Unternehmen nach Bürofläche ableiten. Insgesamt habe die Demografie nur einen indirekten und schwachen Einfluss auf die Entwicklung des Büroimmobilienmarktes.

Technologische Entwicklungen werden laut der Studie die Büroarbeit und in Folge auch die Büroimmobilienmärkte stark verändern. Neue Anforderungen werden sich zum einen durch neue Bürotypen ergeben, die aufgrund neuer Techniken die bisherigen “Zellen- oder Großraumbüros” ablösen. Zum anderen wird die Büroarbeit durch den technischen Fortschritt zunehmend flexibler, mobiler und dezentraler. So wird die Bürofläche an dezentralen Standorten zwar wachsen, jedoch wird die Dominanz der traditionellen Bürostandorte anhalten.

Nachhaltigkeit mit seinen ökologischen, sozialen und ökonomischen Zielen stellt hohe Ansprüche an den Bau und Betrieb von Büroimmobilien. Die ökologische Nachhaltigkeit verfolgt dabei das Ziel, nachfolgenden Generationen Natur und Umwelt bestmöglich zu erhalten. Die nachhaltige Büroimmobilie wird sich laut der Studie weiter zum Standard und zu einem gewichtigen Vermarktungsargument entwickeln, wenn ökologische und soziale sowie ökonomische Aspekte miteinander in Einklang gebracht werden können.

“Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die drei langfristigen Herausforderungen sich zwar unterschiedlich stark auf die Büroimmobilienmärkte auswirken, aber der Bedarf an modernen, gut konzeptionierten Büroimmobilien – speziell in zentralen Lagen – weiter wachsen wird. Veraltete Büroimmobilien, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, werden hingegen Schwierigkeiten bei der Vermarktung haben”, so das Fazit der Researcher. (te)

Foto: Deutsche Hypo

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft http://bit.ly/aKpeyL […]

    Pingback von Tweets die Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 12. April 2010 @ 19:39

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher Fondsabsatz steigt

Investmentfonds haben laut dem Branchenverband BVI Bundesverband Investment und Asset Management im November netto 9,3 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt. Das sind 2,3 Milliarden Euro mehr als im Oktober.

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrtskrise: Eine ganz bittere Pille

Die Insolvenz des Reeders und einstigen Vorzeige-Initiators Hermann Ebel ist nicht nur für die Branche der Schiffsbeteiligungen ein weiterer Tiefschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...