Anzeige
29. Juli 2010, 17:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

P2 Value: BCA fährt schwere Geschütze gegen Morgan Stanley auf

Kanone in P2 Value: BCA fährt schwere Geschütze gegen Morgan Stanley auf

Der Bad Homburger Maklerpool BCA setzt den Immobilienfonds-Anbieter Morgan Stanley Real Estate unter Druck. Gemeinsam mit der Tochter Carat wurden die Anlegerschutzanwälte der Kanzleien Tilp sowie Nieding + Barth eingeschaltet. Nach deren Einschätzung habe ein Vorgehen gegen Morgan Stanley gute Aussicht auf Erfolg, teilt BCA mit. Ziel ist ein außergerichtlicher Vergleich.

Als Hintergrund wird „die aktuell bekannt gewordene Misswirtschaft“ beim offenen Immobilienfonds P2 Value aus dem Hause Morgan Stanley angeführt. Gemeint sind die seit Ende Oktober 2008 ausgesetzte Anteilsrücknahme und die jüngsten Portfolio-Abwertungen.

BCA rechnet seinen angeschlossenen Maklern beziehungsweise deren Kunden gute Chancen bei einem Rechtsstreit aus. Diese ergäben sich vor allem aus falschen Informationen hinsichtlich der von Morgan Stanley herausgegebenen Risikoeinschätzung des Produktes, heißt es in der Mitteilung.

Mit den zur Anwaltskooperation PIA (Protect Invest Alliance) zusammengeschlossenen Anlegerschutzkanzleien holen sich BCA und Carat prominente Unterstützung. Beide gehören seit mehr als 16 Jahren zu den Marktführern im Kapitalmarktrecht und im Bereich der Vertretung geschädigter Anleger.

Der Maklerpool selbst sieht sich im Konflikt als Informations- und Koordinationsstelle und will die „Unterstützungsmaßnahme für Partner und deren Kunden“ als Teil des eigenen Serviceangebots verstanden wissen. BCA und Carat schreiben heute ihre Vermittler mit Kundenbeständen in dem betreffenden Produkt an, damit diese sich der Aktion anschließen. „Durch die Bündelung der Interessen bleiben die Kosten in einem überschaubaren Rahmen“, lassen die Unternehmen wissen. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] P2 Value: BCA fährt schwere Geschütze gegen Morgan Stanley auf … […]

    Pingback von Männer mit Haaren » Blog Archive » Mehr als 140 Menschen ertrinken bei Schiffsunglück im Kongo — 30. Juli 2010 @ 04:41

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Einrichtungsauftrag: Ohne Versicherungsvertrag keine Vergütungspflicht

Wurde ein Nettopolicenvertrag von dem Versicherungsnehmer wirksam widerrufen, stehen dem Versicherungsvertreter aus einem sogenannten “Einrichtungsauftrag” zur Vermittlungsvergütung keine Zahlungen zu. Dies entschied das Landgericht Stuttgart.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Donald sieht rot

Donald Trump bewegt die Börse – und das schon lange bevor der US-Präsident offiziell in Amt und Würden ist. Besonders gilt das für die Schwellenländer. Gastkommentar von Dr. Mauricio Vargas, Union Investment

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...