Anzeige
20. Januar 2010, 16:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rechnet sich die Vielfalt am Finanzierungsmarkt?

Regionalbanken mischen mit attraktiven Zinsen den Baufinanzierungsmarkt auf – und beziehen erstmals Baugeldvermittler in ihre Marketingstrategie ein. Davon profitieren Häuslebauer und -käufer, die so an niedrig verzinste Hypothekendarlehen gelangen. Doch scheint es fraglich, ob sich die Regionalbanken dauerhaft an der Spitze halten können. Das ist Ergebnis einer Expertendiskussion im Rahmen der Verleihung der FMH-Awards.

Rechnerhaus-127x150 in Rechnet sich die Vielfalt am Finanzierungsmarkt?Dass im Jahr 2009 vor allem regionale Banken, darunter viele PSD- und Sparda-Banken, dauerhaft niedrige Hypothekenzinsen angeboten hatten, war Max Herbst, Inhaber der FMH-Finanzberatung, bei der Auswertung der Zinsdaten für den FMH-Award aufgefallen. Seine Begründung: “Die regional verankerten Banken wurden in der Finanzkrise mit dem Geld der Anleger förmlich zugeschüttet, weil sie als Hort der Sicherheit wahrgenommen wurden.”

PSD Banken greifen nur auf Einlagen zurück

In der Tat können die bundesweit 15 PSD Banken ihre Baufinanzierungen derzeit “ausschließlich über Kundeneinlagen” refinanzieren, wie Rudolf Conrads, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der PSD Banken, bei der Podiumsdiskussion sagte. Diese günstige Form der Geldbeschaffung habe der Bankengruppe im Jahr 2009 “ein rasantes Wachstum ihres Hypothekengeschäfts – ohne Risiko” ermöglicht. Eine FMH-Auswertung aus dem Herbst 2009 hatte gezeigt, dass sich unter den zehn günstigsten Anbietern für zehnjährige Darlehen neun Sparda- und PSD Banken befanden.

Vor allem Häuser aus diesen beiden Bankengruppen nutzten die Gunst der Stunde und präsentierten im vergangenen Jahr ihre günstigen Angebote über die Plattformen von Baugeldvermittlern. Das Ergebnis: Die Konditionen stießen auf einen größeren Kreis von Interessenten. Denn über Baugeldvermittler wie Creditweb oder Dr. Klein hat ein Häuslebauer  Zugriff auf viele Geldinstitute in seiner Region, die für eine Kreditvergabe in Frage kommen.

Robert Haselsteiner, Vorstand der Interhyp AG, sieht deshalb die Baugeldvermittler und mit diesen die Kunden als Gewinner der neuen Entwicklung: “Wir freuen uns über die Präsenz der Regionalbanken. So können wir den Kunden den gesamten Markt an Baudarlehen öffnen.”

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...