22. Dezember 2011, 12:32

Baufinanzierungskosten sinken weiter

Die Baufinanzierungskosten sind nach den Ergebnissen des “Dr. Klein-Trendindikators Baufinanzierung” (DTB) im Monat November erneut gesunken.

Gawarecki-127x150 in Baufinanzierungskosten sinken weiter

Stephan Gawarecki, Dr. Klein

“Die Standardrate für eine Baufinanzierung ist im November gegenüber dem Vormonatswert mit 665 Euro pro Monat konstant geblieben. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sanken die Kosten allerdings um monatlich 71 Euro oder um 9,6 Prozent. Dass die aktuelle Zinssituation attraktive Bedingungen für langfristige Darlehen bietet, haben wir mehrfach festgestellt. Im November zeigt sich nun, dass immer mehr Kunden die aktuelle Situation für sich nutzen: Die durchschnittliche Zinsbindung hat mit elf Jahren und neun Monaten einen Rekordwert seit Beginn der DTB-Berechnungen erreicht”, so Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher Dr. Klein & Co. AG zum den Trends im DTB.

Aufgrund des gesetzlichen Kündigungsrechts nach zehn Jahren erhöhe die lange Zinsbindung die Sicherheit in Bezug auf die zu zahlenden Raten, schränkt aber die Flexibilität des Schuldners nicht ein. Die anstehenden Regelwerkänderungen für Banken (Basel III) und Versicherungen (Solvency II) würden die Kreditkosten erhöhen. Gawarecki weiter: “Vor diesem Hintergrund sind lange Zinsbindungen, die aktuell zu Kosten deutlich unter dem historischen Durchschnitt zu haben sind, für alle Kreditnehmer sinnvoll. Auch die Darlehenshöhe weist mit rund 155.000 Euro ein neues Rekordhoch aus. Gegenüber dem Vormonat entspricht dies einer Zunahme von 2,6 Prozent; im Vergleich zum Vorjahresmonat von rund 7,6 Prozent. Grund hierfür sind die – im Hypoport-Hauspreisindex dokumentierten – bundesweiten Preissteigerungen für Wohnimmobilien.”

Dem DTB zufolge ist  Fremdkapitalanteil von 77,24 Prozent ist gegenüber dem Vormonat um 0,68 Prozent gestiegen, gegenüber dem Vorjahr fiel der Beleihungsauslauf um 2,10 Prozent. Baufinanzierungskunden setzten heute trotz der höheren Kreditsummen etwa 7.000 Euro mehr Eigenkapital ein als noch vor einem Jahr.

DTB-November in Baufinanzierungskosten sinken weiter

(te)

Foto/Grafik: Dr. Klein


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

08/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zerreißprobe für Europas Finanzmärkte – Indexpolicen – Direktinvestments im Trend – Immobilienpolicen

Ab dem 16. Juli im Handel.

07/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – Nachhaltigkeitsfonds – Beratung gegen Gebühr

 

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

GDV-Verhaltenskodex: Maklerurteil mangelhaft

Versicherungsmakler sollten im Rahmen einer Studie den GDV-Verhaltenskodex bewerten. Bei vielen Teilnehmern fiel der Kodex durch. Er sei nicht genug auf ihre Berufsgruppe abgestimmt und orientiere sich zu sehr an den Rahmenbedingungen von Versicherern.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Kreditraten steigen leicht

Die Baufi-Zinsen sind in den letzten Monaten leicht gestiegen. Entsprechend hat sich auch die durchschnittliche monatliche Kreditrate von Häuslebauern leicht erhöht.

mehr ...

Investmentfonds

Hedgefonds-Strategie von Lyxor

Lyxor Asset Management, Paris, und Chenavari Credit Partners, London, legen den Lyxor Chenavari Investment Managers Fund auf, der auf dem Kreditmarkt investieren soll.

mehr ...

Berater

Going Public feiert Jubiläum

Die Going Public Akademie für Finanzberatung feiert in diesem Sommer ihr 25-jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums verlost der Berliner Schulungsanbieter bis zum Jahresende Seminarplätze.

mehr ...

Sachwertanlagen

EnBW: Gescheiterte Prokon-Übernahme “kein Rückschlag”

Der Ausbau der erneuerbaren Energien und ein gutes Vertriebsgeschäft sorgen beim Energiekonzern EnBW für ein stabiles Ergebnis. Das Scheitern der Prokon-Übernahme hat das Unternehmen offenbar abgehakt.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Versicherungsmakler erhält 77.600 Euro zurück

Für Rücklastschriften dürfen keine Bearbeitungsgebühren oder Buchungskosten-Entgelte erhoben werden. In einem aktuellen Urteil entschied der Bundesgerichtshof (BGH) zugunsten eines Versicherungsmaklers, der sich durch die Buchungskosten seiner Sparkasse unangemessen benachteiligt sah.

mehr ...