Anzeige
23. März 2011, 08:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eigenheimrente bei Riester-Neuverträgen auf Platz 2

Die im November 2008 eingeführte Eigenheimrente hat sich 2010 dynamisch entwickelt. Mit 294.000 zusätzlichen Verträgen konnte der Bestand laut den aktuellen Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales im Vergleich zu 2009 auf nun 491.000 mehr als verdoppelt werden.

Siegerpodest-127x150 in Eigenheimrente bei Riester-Neuverträgen auf Platz 2Die Dynamik zeigt sich insbesondere beim Vergleich der Neuzugänge: “Die Eigenheimrente erreicht mit 25,7 Prozent Platz 2“, erklärte dazu der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Privaten Bausparkassen, Andreas J. Zehnder. An der Spitze stehen die Versicherungsverträge mit einem Neuzugangs-Anteil von 51,2 Prozent (plus 586.000 zusätzliche Verträge). Auf Platz 3 liegen die Investmentfondsverträge mit 16,3 Prozent (plus 186.000). Die Banksparverträge belegen mit 6,8 Prozent (plus 78.000) den vierten Platz.

Gleichwohl sieht Zehnder für die Eigenheimrente noch deutlich mehr Potenzial. “Wäre sie weniger bürokratisch, könnten noch viel mehr Menschen davon überzeugt werden, auf diese Weise für ihr Alter vorzusorgen.” Er begrüßt deshalb die Initiative der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die angekündigt habe, die Eigenheimrente zu vereinfachen. Deren finanzpolitischer Sprecher, Klaus-Peter Flosbach MdB, hatte dafür bereits drei Beispiele genannt: die Beseitigung möglicher steuerliche Nachteile bei Eintritt eines Pflegefalls oder berufsbedingtem Umzug und die Einbeziehung des altersgerechten Umbaus in die Förderung.

Für Zehnder bieten sich daneben weitere Ansatzpunkte an – zumal sie den Haushalt nicht oder kaum belasten würden. Es gelte vor allem, “Störfälle zu beseitigen und die Eigenheimrente flexibler zu machen”. So schlägt er zum Beispiel vor, eine Einmalversteuerung nicht nur zum Renteneintritt zuzulassen, sondern auch danach. “Wer sich mit 70 oder 75 seiner Steuerschuld entledigen will, sollte das tun dürfen”, so der Verbandschef. Auch von einer Entschuldungsmöglichkeit schon vor Renteneintritt dürften nachhaltige Impulse ausgehen. Schließlich müsste auch der Vorschlag, die Eigenheimrente für “kleinere” Selbstständige zu öffnen, die zu wenig verdienen, um von der Rürup-Rente profitieren zu können, mehrheitsfähig sein. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...