Anzeige
Anzeige
3. Januar 2011, 12:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Energiezertifikate wirken positiv auf Objektwert

Die Royal Institution of Chartered Surveyors (Rics) hat die Auswirkung von Energiezertifikaten bei Wohnimmobilien in den Niederlanden untersucht und festgestellt, dass diese nicht nur zu einer deutlich höheren Transparenz beim Energieverbrauch und der Energiebilanz führen, sondern auch den Wert der Immobilie positiv beeinflussen. So wurde in den Niederlanden eine Wertsteigerung um 2,8 Prozent für zertifizierte Häuser gemessen.

Energiehaus-127x150 in Energiezertifikate wirken positiv auf ObjektwertDie Rics hat damit erstmals untersucht, welchen Einfluss die Zertifizierung auf den Wert von Wohnimmobilien hat und herausgefunden, dass Interessenten durchaus bereit sind, für zertifizierte Immobilien mehr zu zahlen. In Deutschland wurde der Energieausweis im Jahr 2009 eingeführt. Er verpflichtet Hauseigentümer eine Energiebilanz zu erstellen und diese auch Mietern auf Anfrage auszuhändigen. Auf der Grundlage der Energieeinsparverordnung soll so die Transparenz und das Energiesparen bei Gebäuden von einer Fläche von mehr als 50 Quadratmeter vorangetrieben werden. Davon ausgenommen sind Baudenkmäler.

Peter Stubbe, Vorsitzender der Professional Group Residential bei der Rics Deutschland kommentiert die Ergebnisse: “Die Studie zeigt einmal mehr: Qualität zahlt sich aus. In Deutschland gilt für das Bauen ein – im internationalen Vergleich – hoher Qualitätsstandard. Das liegt zum einen an den strengen Anforderungen des deutschen Baurechts. Zum anderen setzt die KfW mit ihren Förderprogrammen Standards, die herkömmlichen Zertifizierungen überlegen sind; denn die KfW bietet mit ihren günstigen Finanzierungen zugleich einen Anreiz, diese hohen energetischen Standards auch zu erreichen. Das zahlt sich für den Bauherren und die Umwelt sofort aus.” (te)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...