Anzeige
1. April 2011, 17:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Größtes Transaktionswachstum bei Einzelhandelsimmobilien

Die Umsätze auf dem Transaktionsmarkt für Einzelhandelsimmobilien in Europa liegen um 60 Prozent über denen des Vorjahres. Damit ist das Transaktionsvolumen für Einzelhandelsimmobilien stärker gestiegen als der Gesamtinvestmentmarkt, wo im identischen Zeitraum ein Plus von 47 Prozent verzeichnet wurde. Dies zeigt eine Untersuchung der Immobilienberater CB Richard Ellis (CBRE).

Shopping-center-einkaufszentrum-127x150 in Größtes Transaktionswachstum bei EinzelhandelsimmobilienDemnach haben die Umsätze 2010 das das Niveau von 36,2 Milliarden Euro erreicht. Dabei habe sich die Transaktionsaktivität, bedingt durch die risikoaverse Investitionsstrategie der aktiven Marktteilnehmer, auf Core-Immobilien und -Märkte konzentriert. Großbritannien und Deutschland erreichten laut CBRE-Zahlen 2010 zusammen einen Anteil am Gesamtmarkt von 63 Prozent, darauf folgen Frankreich und die Niederlande als besonders liquide Märkte. Die steigende Bedeutung institutioneller Investoren habe zu einer Erhöhung der Nachfrage nach Investments in Shopping-Center und zu einem Anstieg der Liquidität für Großtransaktionen geführt, so die Immobilienberater. Insgesamt wurden von CBRE 2010 63 Transaktionen (Shopping-Center Investments oder langfristige Sale-and-Lease-Back Transaktionen) mit einem Volumen von mehr als 100 Millionen Euro verzeichnet.

Trotz der hohen Konzentration auf Core-Immobilien und -Märkte sei im Sektor für Einzelhandelsimmobilien eine Veränderung hin zu Objekten mit größerem Wertsteigerungspotential zu erkennen, so die CBRE-Untersuchung. Für Deutschland werde dabei mit einer schnelleren Erholung als für die anderen europäischen Märkte gerechnet. Wegen der Größe und Liquidität des Marktes sowie der guten wirtschaftlichen Aussichten werde das Interesse von Investoren an nicht dem Core-Segment zuzuordnenden Einzelhandelsobjekten in Deutschland stärker zunehmen als in anderen europäischen Ländern.

Jan Dirk Poppinga, Head of Retail Investment bei CBRE in Deutschland kommentiert: “Wir haben in den vergangenen Jahren eine starke Zunahme des Investoreninteresses an erstklassigen Einzelhandelsimmobilien in zentralen Lagen verzeichnet. Seit ein paar Monaten nimmt auch das Interesse an Objekten mit größerem Wertsteigerungspotential in Europa zu. Hierfür gibt es eine Reihe von Gründen. Zum einen liegen die erzielbaren Renditen deutlich über denen von Core-Objekten, zum anderen registrieren wir ein geringeres Volumen an Neubauprojekten und ein limitiertes Angebot an bestehenden Einzelhandelsobjekten. Dies macht eine Anpassung der Investitionsstrategie für Einzelhandelsimmobilen aktuell attraktiv.” (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Größtes Transaktionswachstum bei Einzelhandelsimmobilien | xxl-ratgeber — 3. April 2011 @ 20:18

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...