Anzeige
12. Dezember 2011, 15:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HPX-Hauspreisindex: Aufwärtstrend hält an

Der Aufwärtstrend bei den Immobilienpreisen hat sich nach den Ergebnissen des Hypoport Hauspreis-Index (HPX) im Monat November fortgesetzt. Die Indexwerte für Eigentumswohnungen und Neubau-Eigenheime erreichten einen neuen Höchststand.

Haus-index2-shutt 34927417-127x150 in HPX-Hauspreisindex: Aufwärtstrend hält anDer Anstieg fiel jedoch nach Aussage der Berliner Hypoport AG mit Ausnahme der Neubaupreise schwächer aus als im Vormonat. Der HPX-Gesamtindex weise mit 104,91 Punkten einen neuen Höchstwert auf und spiegele damit die anhaltend hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien. Im Vergleich zum Vorjahreswert liegt das Plus bei 4,75 Prozent (November 2010: 100,15 Punkte).

Die Preise für Eigentumswohnungen sind laut Hypoport im November um 0,23 Prozent auf eine Rekordmarke von 104,40 Punkten geklettert. Damit liege der Indexwert 2,9 Prozent über dem Vorjahr (November 2010: 101,46 Punkte).

Am stärksten haben auf Monatssicht die Preise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser zugelegt. Laut Hypoport stiegen sie um 0,51 Prozent auf den Indexwert von 111,83 Punkten. Damit hätten die Neubaupreise erneut angezogen, nachdem sich ihr Preisanstieg im Vormonat abgeschwächt habe. Auch Gebrauchtobjekte waren gefragt: Der Preisindex für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser kletterte um 0,5 Prozent auf 98,50 Punkte. Verglichen mit dem starken Anstieg von 2,33 Prozent im Monat Oktober habe sich der Zuwachs jedoch deutlich abgeschwächt.

Nach Einschätzung von Hypoport war 2011 ein Jahr neuer Höchststände. So seien nach Daten des Statistischen Bundesamts (Destatis) von Januar bis September ganze 21,6 Prozent mehr Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt worden als im Vorjahreszeitraum. Im selben Zeitraum zeigte der HPX eine Steigerung der Preise für Eigentumswohnungen von 99,66 Punkten im Januar 2011 auf 102,74 bis Ende September. Vor dem Hintergrund, dass die Europäische Zentralbank (EZB) die Leitzinsen am vergangenen Donnerstag auf ein Prozent gesenkt hat, dürfte sich die Inflationsangst nach Aussage von Hypoport verstärken und auch die Immobiliennachfrage weiter steigen. Daher sei auch von weiter steigenden Immobilienpreisen auszugehen. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Krankenkassen kritisieren Gröhe für Eingriffe in die Selbstverwaltung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben die von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplanten Eingriffe in das Selbstverwaltungsrecht im Gesundheitswesen scharf kritisiert.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum sieht Chancen dank Trumponomics

Viele Investmentexperten sehen die Amtseinführung von Trump mittlerweile skeptisch. Moventum sieht hingegen verstärkt die positiven Aspekte.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...