Anzeige
Anzeige
2. November 2011, 14:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IVG sichert sich künftiges Spezialfonds-Objekt in Frankfurt

Ein Investorenkonsortium unter Führung der Bonner IVG Immobilien AG hat von der Commerzbank das Objekt „Silberturm“ im Frankfurter Bankenviertel erworben. Das Objekt wird in einen Immobilienspezialfonds eingebracht.

Silberturm-126x150 in IVG sichert sich künftiges Spezialfonds-Objekt in Frankfurt

Der Silberturm war früher Sitz der Dresdner Bank und ist heute an die Deutsche Bahn vermietet.

Das Gebäudeensemble am Jürgen-Ponto-Platz 1 (Silberturm) und dem angrenzenden Objekt in der Gallusanlage 8 verfügt über eine Fläche von rund 72.000 Quadratmetern, die an die Deutsche Bahn vermietet ist.

Über Einzelheiten des Kaufvertrags wurde zwischen beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. Eigenen Angaben zufolge hat die IVG mit anderen institutionellen Investoren über 90 Prozent des Fondseigenkapitals zur Verfügung gestellt. Das Fremdkapital steuert ein großes deutsches Versorgungswerk für einen Zeitraum von zehn Jahren bei.

Der 166 Meter hohe Silberturm verfügt über 36 Stockwerke und wurde seit dem Jahr 2009 umfassend modernisiert und soll im Jahr 2012 ein DGNB-Zertifikat in Silber erhalten.

„Wir freuen uns, durch unser überzeugendes Konzept den Zuschlag für den Erwerb des Silberturms erhalten zu haben. Dank der hervorragenden Beziehungen zu unseren Investoren und unserer umfassenden Transaktionsexpertise gelang es in einem strukturierten Prozess in nur kurzer Zeit über 200 Millionen Euro Eigenkapital für dieses herausragende Investment einzuwerben“, sagt Dr. Wolfgang Schäfers, Sprecher des Vorstands der IVG Immobilien AG, die künftig regelmäßig als Co-Investor von Profi-Anlegern auftreten soll. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...