Anzeige
Anzeige
20. Dezember 2011, 16:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offener Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect D erwirbt 164 Wohnungen

Der offene Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect D erweitert sein Portfolio und hat 164 Wohnungen in Berlin und Leipzig eingekauft. Das Fondsvolumen hat aktuell den Wert von rund 115 Millionen Euro erreicht.

Haus-einkaufswagen2-shutt 50705891-127x150 in Offener Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect D erwirbt 164 WohnungenDie Wertgrund Immobilien AG, Starnberg, erwarb für den offenen Immobilienfonds zwei Wohnanlagen in Berlin und Leipzig für insgesamt rund 12,5 Millionen Euro von privaten Verkäufern. 
Der im April 2010 aufgelegte Wertgrund Wohnselect D ist der erste Immobilien-Publikumsfonds, der ausschließlich in deutsche Bestandswohnimmobilien investiert.

Das Berliner Objekt befindet sich nach Angaben von Wertgrund in der Uhlandstraße in einer etablierten Lage in Charlottenburg-Wilmersdorf und umfasst 84 Wohn- und zehn Gewerbeeinheiten. Die Immobilie aus dem Jahr 1972 sei laufend saniert und modernisiert worden und voll vermietet. In Leipzig hat das Unternehmen in der Christianstraße einen Altbau aus den Jahren 1939 bis 1944 erworben. Das vollständig sanierte Objekt im Waldstraßenviertel weise 80 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 4.150 Quadratmetern auf und sei ebenfalls vollständig belegt.

Der Wertgrund Wohnselect D setzt nach Unternehmensangaben auf einen Standortmix aus klassischen Ballungsräumen und aufsteigenden B-Städten. Die rund 1.530 Wohn- und 35 Gewerbeeinheiten des Portfolios mit einer Gesamtfläche von rund 100.000 Quadratmetern befinden sich in Berlin, Leipzig, Dresden, Düsseldorf, Münster und Ingolstadt. 
Aktuell weist der Fonds laut Wertgrund ein Bruttofondsvolumen von rund 114,5 Millionen Euro und einen Net Asset Value (NAV) von rund 78,5 Millionen Euro auf. Das Zielvolumen liege bei 400 Millionen Euro. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

US-Geschäft: Kapitalerleichterungen für Rückversicherer

Europas Rückversicherungsbranche kann sich auf einfachere Geschäfte in den USA einstellen. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben sich nach mehr als zwanzigjährigen Verhandlungen auf den Wegfall von Vorschriften geeinigt.

mehr ...

Immobilien

Türken sollen griechischem Immobilienmarkt Schwung bringen

Bereits seit 2013 versucht Griechenland seinen Immobilienmarkt durch ausländische Käufer zu beleben. Nach dem Putsch kommen nun türkische Bürger, die sich durch den Kauf einer Immobilie eine begrenzte Aufenthaltsgenehmigung erhoffen.

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...