Anzeige
30. November 2011, 10:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rreef kauft 99 Millionen Euro-Objekt bei Paris

Rreef Real Estate, der Immobilienfondsmanager des Asset Managements der Deutschen Bank, hat für den offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa für rund 99 Millionen Euro die Büroimmobilie “Sigma” in Saint-Quen bei Paris von der Generali Group gekauft.

Das Gebäude mit einer Nutzfläche von rund 18.000 Quadratmetern liegt im Entwicklungsgebiet “ZAC des Docks de Saint-Ouen” und ist seit der Fertigstellung im Jahr 2009 komplett an das Transportunternehmen Alstom vermietet. Das Gebäude wurde laut Rreef aufgrund seiner Nutzungs- und Umwelt-Effizienz mit einem “HQE Exploitation”-Zertifikat ausgezeichnet. Das Entwicklungsgebiet wurde seit 1917 industriell genutzt und wird seit 2007 in ein sogenanntes “Öko-Quartier” (eco-quartier) umgewandelt.

“Mit dem Sigma-Gebäude investieren wir in ein Objekt, das dem Nutzer höchste Effizienz bietet und damit die Umwelt schont. Und dies an einem aufstrebenden Büroimmobilienstandort in Paris. Das zukünftig gemischt-genutzte Gebiet ist mit der Innenstadt durch den öffentlichen Nahverkehr (RER, Metro, Bus) verbunden. Der Flughafen Charles de Gaulle ist über den Pariser Ring zu erreichen.

Das macht diese Akquisition für den Grundbesitz Europa ideal. Aufgrund der komfortablen Liquiditätssituation des Fonds beab-sichtigen wir weiterhin Immobilien für den Fonds zu erwerben”, erklärt Ulrich Steinmetz, Geschäftsführer der Rreef Real Estate Deutschland. (te)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienpreise steigen wieder

Nachdem die Wohnimmobilienpreise im Januar gesunken sind, steigen sie nun wieder weiter. Die Prognose des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), die von sinkenden Preisen ausging, scheint  nicht einzutreffen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lacuna goes Canada

Die Regensburger Lacuna AG hat im Bereich Erneuerbare Energien ein Joint Venture in Kanada geschlossen und eine enge Zusammenarbeit mit der deutsch-kanadischen Außenhandelskammer (AHK Kanada) vereinbart.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...