Anzeige
7. Januar 2011, 12:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Starker Endspurt: Transaktionsvolumen auf deutschen Gewerbemärkten hat sich verdoppelt

Auf dem deutschen Gewerbeimmobilien-Investmentmarkt haben in 2010 die Aktivitäten deutlich zugelegt. Gegenüber 2009 verdoppelte sich das Transaktionsvolumen nahezu und erreichte letztendlich circa 19,3 Milliarden Euro. Allein im vierten Quartal konnten gewerblich genutzte Immobilien im Gesamtwert von knapp 5,8 Milliarden Euro verkauft werden. Das berichtet der Immobilienberater Jones Lang LaSalle (JLL).

Frankfurt-127x150 in Starker Endspurt: Transaktionsvolumen auf deutschen Gewerbemärkten hat sich verdoppeltDie Monate Oktober bis Dezember waren laut JLL damit die stärksten seit dem ersten Quartal 2008. Zwar dominierten 2010 die Transaktionen bis 50 Millionen Euro – neun von zehn Deals wurden innerhalb dieser Spanne registriert – die Transaktionen jenseits der 100 Millionen deckten aber immerhin 40 Prozent des gesamten Volumens ab. Damit hat die durchschnittliche Transaktionsgröße wieder deutlich zugenommen – von 16 Millionen Euro 2009 auf nun 31 Millionen.

Das Käuferspektrum war nach JLL-Angaben 2010 relativ breit gefächert. Sehr aktiv zeigten sich eigenkapitalstarke Investoren, wie beispielsweise geschlossene Fonds (mit einem Anteil von knapp 20 Prozent am gesamten Transaktionsvolumen) und die Banken/Versicherungen/Pensionskassen, die zusammen auf einen Anteil von um die 14 Prozent kamen. Letztere werden wahrscheinlich bereits in diesem Jahr mit den Auswirkungen der geplanten Risikorichtlinien für Versicherungen (Solvency II) konfrontiert werden. Dies wird nach Einschätzung von JLL das Anlageverhalten dieser Gruppe in den nächsten beiden Jahren beeinflussen. Derzeit wären zwar direkte Immobilienanlagen gegenüber der indirekten Beteiligung in Bezug auf die geforderte Eigenkapitalhinterlegung bevorzugt, dennoch bleibt zunächst abzuwarten, welche genauen Vorschriften letztendlich in Kraft werden. Erst dann lässt sich die Attraktivität der Assetklasse Immobilie gegenüber Aktien, Unternehmens- und Staatsanleihen beurteilen.

“Für 2010 zumindest sorgte das anhaltende niedrige Zinsniveau für das Fehlen renditestarker Anlagealternativen. Dies veranlasste insbesondere private Investoren zur Investition in Immobilien, ihr gesamtes investiertes Kapital belief sich auf immerhin knapp ein Milliarde Euro”, so Marcus Lemli, Leiter Leasing & Capital Markets JLL Deutschland.

Seite 2: Büro- und Einzelhandelsimmobilien ganz oben auf der Einkaufsliste

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Starker Endspurt: Transaktionsvolumen auf deutschen Gewerbemärkten hat sich verdoppelt | xxl-ratgeber — 9. Januar 2011 @ 01:08

  2. […] zugelegt. Gegenüber 2009 verdoppelte sich das Transaktionsvolumen nahezu und erreichte […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Starker Endspurt: Transaktionsvolumen auf deutschen Gewerbemärkten hat sich verdoppelt | Mein besster Geldtipp — 8. Januar 2011 @ 17:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...