Anzeige
Anzeige
19. Januar 2011, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Transaktionen auf Deutschlands Märkten nehmen weiter zu

Neun von zehn Marktteilnehmern rechnen damit, dass sich das Transaktionsvolumen auf den deutschen Immobilienmärkten in diesem Jahr weiter erhöht. Dies ist ein Ergebnis des Trendbarometers Immobilien-Investmentmarkt Deutschland des Beratungsunternehmens Ernst & Young Real Estate.

Wolkenkratzer11-127x150 in Transaktionen auf Deutschlands Märkten nehmen weiter zuNeben dem insgesamt steigenden Transaktionsvolumen könnte auch die durchschnittliche Transaktionsgröße steigen. Acht von zehn Marktteilnehmern rechnen mit größeren Immobiliendeals, knapp zwei Drittel glauben an die Rückkehr von Portfoliodeals. “Es ist auch durchaus wieder mit vereinzelten spektakulären Großtransaktionen zu rechnen”, sagt Hartmut Fründ, Managing Partner bei Ernst & Young Real Estate. Bereits im vergangenen Jahr habe das Interesse an größeren Transaktionsvolumina zugenommen. “Dies hat sich allerdings nur vereinzelt auf Gewerbeimmobilientransaktionen übertragen”, so Fründ. Vor zwei Jahren seien die größeren Gewerbeportfoliotransaktionen krisenbedingt fast vollständig ausgeblieben.

Deutschland: Stabil gleich attraktiv

Als Gründe für das steigende Investmentinteresse nennt Christian Schulz-Wulkow, Partner bei Ernst & Young Real Estate, das wirtschaftliche Wachstum sowie die politische und soziale Stabilität in Deutschland. “Der Markt sieht uns mehr denn je als sicheren Hafen für Immobilien-Investments”, so Schulz-Wulkow. Insgesamt halten 90 Prozent der Befragten Deutschland im Jahr 2011 für einen attraktiven oder sehr attraktiven Immobilien-Investmentstandort. Dies gilt auch im europäischen Vergleich: Hier bewerten ebenfalls rund neun von zehn Befragten Deutschland als attraktiv oder sogar sehr attraktiv. Im vergangenen Jahr hatten nur 78 Prozent der Befragten eine ähnlich herausragende Stellung im europäischen Kontext gesehen. Obwohl das Transaktionsvolumen zwar weiterhin deutlich unter dem Niveau der Boomjahre liegen wird, blicken die Unternehmen derzeit wieder zunehmend optimistisch nach vorn. “Die meisten gehen davon aus, dass die Krise überwunden ist. Dennoch könnten auch Restrukturierungsmaß nahmen und auslaufende Finanzierungen zu einer Erhöhung des Transaktionsvolumens beitragen”, so Schulz-Wulkow.

Seite 2: 1a-Lage weiter im Fokus

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Transaktionsvolumen auf den deutschen Immobilienmärkten in diesem Jahr weiter erhöht. Dies […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Transaktionen auf Deutschlands Märkten nehmen weiter zu | Mein besster Geldtipp — 19. Januar 2011 @ 13:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Einrichtungsauftrag: Ohne Versicherungsvertrag keine Vergütungspflicht

Wurde ein Nettopolicenvertrag von dem Versicherungsnehmer wirksam widerrufen, stehen dem Versicherungsvertreter aus einem sogenannten “Einrichtungsauftrag” zur Vermittlungsvergütung keine Zahlungen zu. Dies entschied das Landgericht Stuttgart.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Donald sieht rot

Donald Trump bewegt die Börse – und das schon lange bevor der US-Präsident offiziell in Amt und Würden ist. Besonders gilt das für die Schwellenländer. Gastkommentar von Dr. Mauricio Vargas, Union Investment

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...