Anzeige
31. Januar 2011, 11:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wüstenrot Immobilien mit Rekord-Vermittlungsergebnis

Mit 39 Millionen Euro hat die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI), die Immobilien-Maklergesellschaft der auf Vorsorgethemen spezialisierten Wüstenrot & Württembergische AG (W&W,) ihr Umsatzvolumen um 23,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

D Rner-127x150 in Wüstenrot Immobilien mit Rekord-Vermittlungsergebnis

Jochen Dörner, Wüstenrot Immobilien

Eigenen Angaben zufolge wurde damit das bisher höchste Vermittlungsergebnis in der 19-jährigen Firmengeschichte erzielt.

Das niedrige Zinsniveau und die Nachwirkungen der Finanzmarktkrise hätten das Geschäft der WI beflügelt, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Zusammen mit dem Verwertungsgeschäft und der Vermittlung von Cross-Selling-Produkten betrugen alle Vermittlungsleistungen gemäß WI-Angaben 292 Millionen Euro – ein Plus von 17 Prozent gegenüber 2009. Auch für die Zukunft ist Günter Schönfeld, Mitglied der Geschäftsführung, zuversichtlich: “Selbstgenutztes Wohneigentum wird für die Altersvorsorge immer wichtiger – Stichwort ‘steinerne Rente’. Außerdem erwirtschaften marktgerechte Immobilien attraktive Renditen und schützen vor Inflation.”

2010 hat die WI nach eigenen Angaben aber nicht nur vom Marktumfeld profitiert. Ihr Geschäft positiv beeinflusst habe auch die enge Zusammenarbeit mit den über 6.000 W&W-Vertriebspartnern. Zu denen kommen 130 selbstständige WI-Makler, die ausschließlich im Namen der WI tätig sind.  Der Bauspar- und Versicherungsvertrieb profitiere von Empfehlungen der Makler, umgekehrt werde ein Teil des Makler-Umsatzes über Objekt-Tipps der W&W-Vertriebspartner generiert, worauf das Cross-Selling-Geschäft um 14 Prozent gewachsen ist. Jochen Dörner, ebenfalls Mitglied der WI-Geschäftsführung kommentiert: “Immobilien sind ein ideales Koppelprodukt für das Cross-Selling. Tipp-Geschäfte fördern die Cross-Selling-Bilanz und bieten attraktive Einkommenschancen.”

Wüstenrot Immobilien fährt ein Selbstständigenmodell, das den Maklern die Markennutzung von Wüstenrot im Vor-Ort-Geschäft erlaubt. Leistungsanreize bietet laut WI ein gestaffeltes Vergütungssystem mit einem jährlichen Bonus, in der Spitze von mehr als 80 Prozent.

2011 will WI im Rahmen des  “Wachstumsplans 2010” vor allem in den Vertrieb investieren. Ziel ist, zusätzliche Marktanteile zu gewinnen, die Cross-Selling-Potenziale stärker zu nutzen, den Courtageumsatz zu steigern sowie die Maklerorganisation auszubauen. Dabei sollen beispielsweise der neue Internetauftritt mit einem vergrößerten Angebot sowie eine webfähige Bewertungssoftware für Immobilien, für die Ermittlung marktgerechter Immobilienpreise unterstützen. (te)

Foto: Wüstenrot Immobilien

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...