Anzeige
25. Januar 2011, 15:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurück zu den Wurzeln: Offene Immobilienfonds künftig nur noch für Privatkunden

Die Deka Bank, eigenen Angaben zufolge der größte Anbieter von offenen Immobilienfonds (OIFs) in Deutschland, erwartet, dass die klassischen OIFs künftig wieder zu einem reinen Privatkundenprodukt werden. Institutionelle Anleger würden sich auf speziell nach ihren Bedürfnissen ausgerichtete Fonds konzentrieren.

Danne-127x150 in Zurück zu den Wurzeln: Offene Immobilienfonds künftig nur noch für Privatkunden

Matthias Danne, Deka Bank

“Die Markbedingungen im Jahr 2010 haben die Schwachpunkte von einigen Offenen Immobilienfonds schonungslos aufgedeckt. Die Zahl der Anbieter von klassischen Retailprodukten wird sich auf eine einstellige Ziffer reduzieren”, sagt Dr. Matthias Danne, Immobilienvorstand der Deka Bank beim “Deka Immobilien Dinner”. Offene Immobilienfonds kehrten nun zu den Rahmenbedingungen zurück, unter denen sich das Produkt lange Zeit bewährt habe.

Die Nettomittelzuflüsse zeigten eine weiterhin hohe Nachfrage der Privatkunden nach richtig konzipierten Produkten: Im Jahr 2010 verzeichneten die Immobilienfonds des Deka Bank-Konzerns demnach Nettomittelzuflüsse von 1,6 Milliarden Euro. Davon entfielen 1,1 Milliarden Euro auf die drei offenen Immobilienfonds für Privatanleger, Deka-Immobilien Europa, Deka-Immobilien Global sowie Westinvest Interselect, der beiden Konzern-KAGs Deka Immobilien Investment und Westinvest Gesellschaft für Investmentfonds. Die restlichen 500 Millionen Euro flossen den Produkten für institutionelle Anleger zu.

“Im vergangenen Jahr haben sich unsere Retailfonds deutlich über dem Branchendurchschnitt entwickelt”, konstatiert Danne. Im Zeitraum vom 1. Januar 2010 bis 31. Dezember 2010 erzielten der Deka-Immobilien Europa sowie der Deka-Immobilien Global eine Wertentwicklung von 2,7 Prozent und der WestInvest Interselect von 1,4 Prozent. “Zu der im aktuellen Zins- und Marktumfeld ordentlichen Wertentwicklung haben neben den stetigen An- und Verkäufen auch die Investitionen in unsere Bestandsimmobilien und unsere erfolgreichen Vermietungsaktivitäten beigetragen. Diese Maßnahmen setzen wir auch 2011 fort”, sagt Dr. Danne. Für dieses Jahr rechnet die Deka Bank, bei einer weiterhin extrem niedrigen Verzinsung der liquiden Mittel, beim Westinvest Interselect mit einer höheren Performance als im abgelaufenen Kalenderjahr. Beim Deka-Immobilien Europa und beim Deka-Immobilien Global wird von einer ähnlich hohen Wertentwicklung wie im Kalenderjahr 2010 ausgegangen.

Im Jahr 2010 kaufte die Deka Immobilien für rund 2,4 Milliarden Euro 27 Objekte an und verkaufte 16 Objekte für rund 800 Millionen Euro. “Für das Jahr 2011 planen wir, verstärkt kleinere Objekte für unsere institutionellen Produkte anzukaufen. Deshalb reduziert sich voraussichtlich das Transaktions volumen bei einer höheren erwarteten Anzahl von Transaktionen”, so Danne. (te)

Foto: Deka Bank

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Zurück zu den Wurzeln: Offene Immobilienfonds künftig nur noch für Privatkundencash-online.deDie Deka Bank, eigenen Angaben zufolge der größte Anbieter von offenen Immobilienfonds (OIFs) in Deutschland, erwartet, dass die klassischen OIFs künftig …Deka: Offene Immobilienfonds künftig nur noch für PrivatkundenImmopro24 (Pressemitteilung)Alle 64 Artikel » […]

    Pingback von Zurück zu den Wurzeln: Offene Immobilienfonds künftig nur noch für Privatkunden – cash-online.de | Finanz-Tipps-Online — 13. Februar 2011 @ 23:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...