Anzeige
Anzeige
15. März 2012, 17:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienfinanzierung: Der Run hält an

Auch 2012 wird ein Jahr der Immobilie werden. Käufer und Bauherren können weiterhin mit äußerst günstigen Finanzierungskonditionen rechnen. Darlehen werden zunehmend flexibler. Baufinanzierungsbroker gewinnen weiter Marktanteile.

Haus-geld1-shutt 44892916-127x150 in Immobilienfinanzierung: Der Run hält anAuf den Jahresauftaktveranstaltungen der immobilienwirtschaftlichen Kongresse sahen die referierenden Volkswirte die Immobilie unisono als Profiteur der Euro- und Schuldenkrise. „Solange die Leute Angst haben, die Zinsen niedrig bleiben, der Arbeitsmarkt robust ist und attraktive Anlagealternativen fehlen, werden private und auch institutionelle Investoren auch weiterhin in Immobilien investieren“, sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Betongold contra Unsicherheit „Die bundesweite Preissteigerung für Wohnimmobilien und die attraktiven Finanzierungskonditionen haben zu einem regelrechten Run auf Immobilien geführt“, bestätigt Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher des Finanzdienstleisters Dr. Klein.

Mit 2011 ging ein Jahr historisch niedriger Zinsen zu Ende. „In 2011 haben Baugeldkunden in Deutschland massiv von der Schuldenkrise in Euroland profitiert und Vorteile aus der Tatsache ziehen können, dass deutsche Bundesanleihen von internationalen Investoren als letzter Hort der Sicherheit innerhalb des Euroraums gesehen wurden“, so Robert Haselsteiner, Gründer und Zinsexperte der Finanzierungsplattform Interhyp AG.

Dass Betongold im Fokus bleibt, signalisiert auch der „Stimmungsindex Baufinanzierung“ des Meinungsforschungsinstituts Forsa und der Comdirect Bank von Januar. Danach sehen derzeit 57 Prozent der Befragten einen guten Zeitpunkt für eine günstige Baufinanzierung, der höchste Wert seit Start des Barometers vor mehr als drei Jahren. Die günstigen Zinsen lassen die Attraktivität von Hypothekendarlehen steigen. Für 65 Prozent sind sie derzeit das bevorzugte Finanzierungsinstrument. Auf einen Bausparvertrag würden gegenwärtig 58 Prozent zurückgreifen.

„Die Finanzierungskonditionen sind historisch günstig“, bestätigt Dirk Günther, Geschäftsführer der Prohyp GmbH, der auf Finanzdienstleister fokussierten Tochter der Interhyp AG. „Immobiliendarlehen mit zehnjähriger Sollzinsbindung sind für unter drei Prozent effektiv erhältlich.“ Vor wenigen Monaten hatte noch eine Vier vor dem Komma gestanden; im langfristigen Rückblick mussten Kreditnehmer auch schon fünf, sechs oder sieben Prozent bezahlen.

Seite 2: Zinsen möglichst lange festschreiben

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

Source lanciert neuen Rohstoff-Fonds

Ein neues Rohstoff-Investment bereichert die Produktpalette der britischen Fondsgesellschaft Source, Anbieter von börsengehandelten Produkten.

mehr ...

Berater

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

mehr ...