Anzeige
Anzeige
13. Januar 2012, 13:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Robuste Investmentmärkte für Gewerbeimmobilien

Globale Direktinvestitionen in Gewerbeimmobilien beliefen sich 2011 nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) auf 400 Milliarden US-Dollar – ein Plus von 25 Prozent gegenüber 2010. Für 2012 erwartet das internationale Immobilienberatungshaus ein stabiles Niveau.

Welt1-127x150 in Robuste Investmentmärkte für GewerbeimmobilienMit 102 Milliarden US-Dollar lag das Volumen im vierten Quartal 2011 gemäß JLL-Zahlen geringfügig höher (plus drei Prozent) als im Vorquartal. “Trotz des konjunkturellen Gegenwinds auf nationaler, regionaler und weltwirtschaftlicher Ebene ziehen Gewerbeimmobilien weiterhin investives Kapital an. Dabei geht das Investoreninteresse oft über die eigenen Landesgrenzen hinaus”, so David Green-Morgan, Leiter Global Capital Markets Research bei dem Immobilienberatungshaus.

In der Region EMEA lag das Transaktionsvolumen 2011 dem JLL-Zahlenwerk zufolge bei 161 Milliarden US-Dollar (plus 16 Prozent gegenüber 2010) und damit noch knapp vor der Region Amerika, die mit plus 60 Prozent (auf 155 Milliarden US-Dollar) das höchste Wachstum im Jahresvergleich verzeichnete. Ungeachtet der Naturkatastrophen konnte der asiatischpazifische Raum mit 84 Milliarden US-Dollar das starke Ergebnis des Vorjahres nahezu behaupten.

“Stichworte wie Verschuldung, Deleveraging, Bankenstabilität und Währungsentwicklung werden – wie schon 2011 – die Aussichten des Jahres dominieren. Stimmung und konjunkturelle Prognosen lassen darauf schließen, dass in Europa ein schwieriges Jahr bevorstehen könnte. In der Region Amerika scheint das Vertrauen auf Grundlage besser werdender Wirtschaftsindikatoren wieder zurückzukehren, während der asiatisch-pazifische Raum wieder den Wachstumskurs einschlagen wird”, so Arthur de Haast, Leiter der International Capital Group von JLL. Und weiter: “Fortschreitendes Deleveraging auf Seiten der Banken wird positive und negative Push- und Pull-Faktoren für den Immobilien-Investmentmarkt mit sich bringen. Qualitativ hochwertige, gut vermietete Gewerbeimmobilien in den großen Städten weltweit bleiben für langfristig orientierte Investoren eine attraktive Assetklasse.”

Für 2012 geht JLL – trotz der von der Staatsverschuldungskrise der Eurozone ausgehenden Risiken, die auch den Investmentmarkt substantiell beeinflussen könnten – von ähnlichen Volumina aus wie im Vorjahr. (te)

Foto: Shutterstock

Lesen Sie weitere Beiträge zu dem Thema Gewerbeimmobilien

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...