Anzeige
5. November 2012, 10:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilien USA – Das Problem mit der Chanceneinschätzung

Wahrscheinlich ist es besser bei Analystenempfehlungen sofort auf den Punkt zu kommen – und die Erläuterung dann nachzuschieben. Fakt ist: die USA sind noch immer ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten für Investitionen in Immobilien.

Immobilien USA: Dr. Thomas Beyerle

Dr. Thomas Beyerle, Leiter “Corporate Social Responsibility & Research”, IVG Immobilien AG

Doch für europäische Investoren und ihrer aktuellen Sicherheitsmanie sind sie definitiv eine falsche Adresse. Wenn, ja wenn man das Gleiche habe möchte was es auch zu Hause immer seltener gibt: Core Immobilien mit Core Mietern an Core Standorten.

Deshalb à la minute:

• Die wirtschaftliche Entwicklung in den USA und in Kanada ist derzeit aufgrund der Staatsschuldenkrise in der Eurozone, in den USA vor allem aber wegen der Präsidentenwahlen und der „fiskalischen Klippe“ zu Jahresanfang 2013 durch Unsicherheit geprägt. Der IWF erwartet dennoch für beide Länder für 2012 und 2013 ein Wirtschaftswachstum von rund 2%.

• Während die Fed die Leitzinsen in den USA bis Mitte 2015 auf dem heutigen geringen Niveau belassen möchte, könnte der Leitzins in Kanada schon im nächsten Jahr angehoben werden.

• Die Büromärkte in den USA waren in den letzten Quartalen aufgrund der lahmenden Konjunktur durch ein mäßige Anmietungsdynamik und eine zögerliche Erholung gekennzeichnet, die vor allem hochwertigen Büroflächen in zentralen Lagen zugute kommt.

• Im Aufschwung befinden sich vor allem Bürostandorte mit wirtschaftlicher Ausrichtung auf den High-Tech- und Energiesektor. Büromärkte, in denen staatliche Institutionen, Rechts- und Unternehmensberatungen sowie die Finanzwirtschaft wesentliche Treiber der Flächennachfrage darstellen, leiden dagegen zum Teil noch unter dem Abbau von Arbeitsplätzen.

• Aufgrund der Angebotsknappheit in den Innenstädten der sechs großen „24-Hour-Cities“ weichen die Büroimmobilieninvestoren in den USA mittlerweile immer stärker auf periphere Bürolagen und auf die kleineren Büromärkte aus.

• Am Finanzierungsmarkt der USA stehen genügend Mittel für Neuinvestments zur Verfügung: Versicherungen, Kreditfonds und CMBS stoßen in die Lücke, welche die Banken aufgrund des fortgesetzten Deleveragings hinterlassen. Dagegen befinden sich viele Immobilien, die in Zeiten der Kreditschwemme zu überhöhten Preisen gekauft und (oftmals über CMBS) finanziert wurden, weiter in finanzieller Schieflage.

Seite zwei: USA: Erhebliche Unterschiede bei geographischer Lage

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...