Anzeige
Anzeige
10. März 2012, 08:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mangel an Fremdkapital ist die größte Hürde für Erholung der Immobilienmärkte 2012

Ein Mangel an Fremdkapital ist die größte Bedrohung bei der Erholung der gewerblichen Immobilienmärkte 2012. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung des internationalen Immobilienberatungsunternehmens CBRE hervor.

Mangel an Fremdkapital ist die größte Hürde für Erholung der Immobilienmärkte 2012Demnach sehen rund 30 Prozent der Investoren in fehlenden Finanzierungsmöglichkeiten entscheidendes Problem. Der auf der Immobilienmesse Mipim in Cannes vorgestellte “Real Estate Investor Intentions Survey”, in dem 340 führende Marktteilnehmer nach ihren Intentionen und Einschätzungen gefragt wurden, hat die Stimmung unter den Investoren und prognostiziert die zu erwartende Investmentaktivität 2012 analysiert und dieses Ergebnis zu Tage gefördert.

So sind Herausforderungen auf der Finanzierungsseite aus Sicht der befragten Investoren die größte Herausforderung. Rund ein Drittel sieht in der Fremdkapitalbeschaffung das größte Hindernis für eine Erholung der Märkte in diesem Jahr. 43 Prozent gaben an, dass ihre Investments durch die Kapitalbeschaffung beeinflusst werden. Entweder waren die Investoren nicht in der Lage die Finanzierung für die gewünschten Objekte zu organisieren oder die Finanzierungskonditionen machten eine Akquisition unwirtschaftlich.

Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE in Deutschland, kommentiert: “Die Befürchtung einer so genannten ‚Double-Dip’-Rezession hat deutlich nachgelassen. Gleichzeitig haben die Krise bei den Staatsfinanzen und die zum Teil schwierigen Aussichten in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung in Europa die Investmentmärkte im vergangenen Jahr klar bestimmt. Die größte Herausforderung stellt allerdings die Finanzierungsseite dar. Die mangelnden Möglichkeiten Finanzierungen zu erhalten bestimmt die europäischen Immobilienmärkte – vor allen außerhalb der Core-Märkte. Die Mehrheit der opportunistischen Investoren gibt einen Mangel an Fremdkapital als entscheidende Herausforderung an. Diese Investoren werden deshalb 2012 ihr Investitionsniveau kaum erhöhen können.”

Dirk Richolt, Head of Debt Advisory bei CBRE in Deutschland ergänzt: “Wir erkennen in Europa eine klare Zurückhaltung bei der Finanzierung. Banken, die Immobilienprojekte aktiv finanzieren sind klar auf das Core-Segment fokussiert. Obwohl Axa und MetLife in den vergangenen Wochen vielversprechende Finanzierungen vermeldet haben, wird damit nur die zurückgehende Präsenz anderer finanzierender Institute ausgeglichen. Gleichzeitig zeigt unsere Untersuchung, dass Versicherer Ende 2011 die attraktivsten Finanzierungskonditionen geboten haben.”

Seite 2: Wie die Krise bei den Staatsfinanzen das Investmentverhalten  beeinflusst

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...