Anzeige
9. November 2012, 12:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Performance offener Immobilien-Fonds trotzt Regulierung und Abwicklungen

Die offenen Immobilienfonds für Kleinanleger haben im Oktober eine Monatsrendite von 0,1 Prozent erzielt und trotz anhaltender Diskussionen um die Assetklasse zumindest Stabilität gezeigt. Das spiegelt die Monatsauswertung des Performance-Index OFIX der IPD Investment Property Databank wider.

Daniel-Piazolo-IPD-127x150 in Performance offener Immobilien-Fonds trotzt Regulierung und Abwicklungen

Daniel Piazolo, IPD

Demnach hat der OFIX Deutschland-Subindex mit einem Total Return 0,2 Prozent vor den Subindizes OFIX Europa mit 0,1 Prozent und OFIX Global mit 0,0 Prozent gelegen. Auf Quartalssicht hat der Teilmarkt der vorwiegend in Deutschland investierten Fonds mit 0,7 Prozent den europäisch und global investierten Subindex mit Renditen von jeweils 0,2 Prozent deutlich geschlagen.

Das Indexvolumen sämtlicher Publikumsfonds stieg im Vergleich laut OFIX im Vergleich zum Vormonat von 73,3 auf jetzt 73,5 Milliarden Euro Nettofondsvolumen. Die abnehmenden Fondsvolumina der in Liquidation befindlichen Fonds werden entsprechend vollständig von Mittelzuflüssen der aktiven Produkte kompensiert. Das sei laut IPD umso bemerkenswerter, da bis vor kurzem davon auszugehen war, dass der Gesetzgeber die Geschäftsgrundlage von Publikumsfonds deutlich ändern würde. Aus dem letzten Gesetzentwurf zur Umsetzung der AIFM-Richtlinie geht jedoch hervor, dass es zu gravierenden Änderungen wie einem Verbot der Fondsneuauflage nicht kommen wird.

“Das Produkt offener Immobilien-Publikumsfonds ist nach wie vor gefragt. In dem aktuellen Marktumfeld volatiler Aktienmärkte und historisch niedriger Renditen von Staatsanleihen ist die Performance des OFIX Gesamtindex von 1,9 Prozent pro Jahr über die vergangenen fünf Jahre ein relativ gutes Argument. Auch wenn die Liquidation einiger Fonds einen Vertrauensverlust für den gesamten Markt bedeutet und mit heißer Nadel gestrickte Gesetzesentwürfe eine zusätzliche Verunsicherung darstellen, gehen wir davon aus, dass unter der sich abzeichnenden Gesetzeslage der Publikumsfonds weiterhin eine attraktive Anlageform und mit mehr als 70 Milliarden Euro Fondsvolumen marktbestimmend bleibt”, so Dr. Daniel Piazolo, Geschäftsführer von IPD. (te)

Foto: IPD

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...