Anzeige
Anzeige
27. August 2013, 15:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dolphin Capital saniert Offiziers-Gebäude in Mainz

Die 1938 erbaute und unter dem Namen „Lee Barracks“ bekannt gewordene Kaserne in Mainz-Gonsenheim wurde im Herbst 2012 von Dolphin Capital erworben. Unter dem Projektnamen „Canisius Carrée“ sollen nach der Sanierung 113 Eigentumswohnungen entstehen.

SFG-Gesamtobjekt-Mainz-255x300 in Dolphin Capital saniert Offiziers-Gebäude in Mainz

Modellansicht des sanierten “Canisius Carrées” in Mainz.

Auf dem rund 14.500 Quadratmeter großen Grundstück entsteht eine Wohnfläche von etwa 10.325 Quadratmetern. Die 113 Eigentumswohnungen der ehemaligen Offizierskaserne verteilen sich auf drei Voll- und zwei Dachgeschosse mit Maisonette-Wohnungen.

39 Millionen Euro Investitionsvolumen

Die Wohneinheiten bestehen aus zwei bis sechs Zimmern, die Wohnungsgrößen bewegen sich zwischen knapp 50 bis 170 Quadratmetern. Das Investitionsvolumen beträgt rund 39 Millionen Euro, der Quadratmeterpreis liegt bei 3.780 Euro.

Grünes Umfeld

Das Carrée grenzt direkt an den neu geschaffenen öffentlichen Quartierspark. Es ist hufeisenförmig geschnitten und besitzt einen begrünten Innenhof. Alle Wohnungen verfügen über großzügige Fenster, einen Balkon, einen Gartenanteil oder eine Dachterrasse.

Außerdem stehen den Käufern 103 Tiefgaragenstellplätze und 61 ebenerdige Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Der Standort Gosenheim ist mit rund 20.000 Einwohnern der größte Stadtteil von Mainz und zeichnet sich durch großflächige Grünanlagen aus.

Die Baumaßnahmen beginnen im Oktober dieses Jahres, der erste Bauabschnitt soll Ende 2014 fertiggestellt sein. Bisher sind bereits 44 der 113 Wohneinheiten verkauft. Die Immobilie ist vor allem auch für Käufer interessant, die die steuerlichen Vorteile von denkmalgeschützten Sanierungsimmobilien nutzen möchten. Der Anteil der absetzbaren Sanierungskosten am Kaufpreis liegt bei 70 Prozent.

Spezialist für Dankmalschutzobjekte

Die Dolphin Capital GmbH aus Hannover hat sich darauf spezialisiert, Immobilien mit hohem Kultur- und Denkmalwert zu sanieren und mit neuen Nutzungen langfristig zu erhalten. Das Architektenbüro Archis unter der Leitung von Prof. Kogel hat die Planung für die Rekonstruktion und Neugestaltung des historischen Gebäudes und seines Umfeldes übernommen. (mh)

Foto: Dolphin Capital

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...