Anzeige
18. September 2013, 13:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EPX: Preise für Eigentumswohnungen treiben Index in die Höhe

Der Europace Hauspreis-Index EPX hat im Monat August gegenüber dem Vormonat um 0,51 Prozent zugelegt. Vor allem die Preise für Eigentumswohnungen ließen das Preisbarometer weiter in die Höhe klettern.

Chart-haus-NEU-shutt 34927417-255x300 in EPX: Preise für Eigentumswohnungen treiben Index in die HöheDie Wohnimmobilienpreise in Deutschland befinden sich in einem starken Aufwärtstrend. Dies spiegelt auch die aktuelle Auswertung der Hauspreis-Index EPX.

Mit 113,79 Zählerpunkten erreichte er nach Angaben der Europace AG im Monat August einen neuen Höchststand seit Aufzeichnungsbeginn im August 2005. Die Entwicklung des Gesamtindex werde aktuell vor allem durch die Wohnungspreise getrieben.

Preishoch bei Wohnungen

Der Aufwärtstrend des EPX-Teilindex für Eigentumswohnungen habe mit einem Plus von 1,09 Prozent im Vergleich zum Vormonat deutlich zugelegt und einen neuen Rekordwert von 115,28 Zählerpunkten erreicht. Währenddessen verlangsamte sich die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern auf weiterhin hohem Niveau: Das Niveau kletterte um 0,25 Prozent beziehungsweise 0,18 Prozent im Vergleich zum Vormonat.

Auf Zwölf-Monatssicht haben sich Eigentumswohnungen in Deutschland nach Angaben von Europace um 7,14 Prozent verteuert. Damit übertreffen sie die Preissteigerungen von Bestands- (plus 6,95 Prozent) und Neubauhäusern (plus 4,71 Prozent). Mit einem Stand von 115,28 Zählerpunkten habe sich der Teilindex für Wohnungen dem Teilindex für Neubauhäuser, der mit 120,97 Punkten weiterhin den höchsten Zählerstand aufweise, deutlich angenähert.

Ballungsregionen entlasten

„Die Verteuerung von Wohnungen findet vor allem in von Zuzug geprägten Ballungsregionen statt, die wirtschaftlich prosperieren“, erläutert Thilo Wiegand, Vorstandsvorsitzender der Europace AG. „Zugleich ist diese Entwicklung Ausdruck des begrenzten Wohnraumangebots. In Städten mit Nachfrageüberhang können die verstärkte Ausweisung von Bauland, Nachverdichtung und die Umwidmung von ehemaligen Büro-, Gewerbe- und Logistikarealen Abhilfe schaffen.“

Möglicherweise hätten auch die in den letzten Monaten erstmals wieder angezogenen Baufinanzierungszinsen Kaufinteressenten zum schnellen Erwerb von Wohnimmobilien motiviert und somit die Preisdynamik verstärkt. „Wir gehen davon aus, dass die Kaufpreise für Eigentumswohnungen im September noch etwas anziehen werden, während die Hauspreise konstant bleiben“, prognostiziert Wiegand. (bk)

 

Zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken

News-epx-09-2013 in EPX: Preise für Eigentumswohnungen treiben Index in die Höhe

Quelle Grafik: Europace AG,  Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...