5. März 2013, 08:34

Immonet und Asset Profiler kooperieren bei Gewerbeimmobilien-Deals

Das Online-Immobilienportal Immonet will in diesem Jahr die Vermarktung von Gewerbe- und Investmentimmobilien starten und ist zu diesem Zweck eine Kooperation mit Asset Profiler, einem Online-Marktplatz für geschlossene Investment Deals eingegangen. 

Norman-Meyer-Asset-Profiler-Marc-Schmidt-Immonet-238x300 in Immonet und Asset Profiler kooperieren bei Gewerbeimmobilien-Deals

Norman Meyer, Asset-Profiler (l.), Marc Schmidt, Immonet

Den neuen Geschäftsbereich bei Immonet wird Marc Schmidt, langjähriger Leiter des Vertriebs, verantworten. Mit der Kooperation reagiert Immonet nach eigenen Aussagen auf “das große Interesse von Anlegern aus dem In- und Ausland sowie auf steigende Transaktionsvolumina im Segment der Gewerbe- und Investmentimmobilien”. 2012 habe das Gesamtvolumen in Deutschland bei 36 Milliarden Euro mit steigender Tendenz gelegen.

Besonders die Vermarktung von Immobilien im mittleren Preissegment von ein bis fünf Millionen Euro finde inzwischen zunehmend im Internet statt. Der Mitbewerber Immobilienscout24 hatte Anfang 2011 ein Portal für die “diskrete Vermarktung von Gewerbeimmobilien” gelauncht.

Nun wollen die Kooperationspartner zertifizierten Anbietern und Anlegern die Möglichkeit offerieren, bei deckungsgleichen Interessen Transaktionen in geschützter Umgebung online anzubahnen. Die Parteien sollen dabei verdeckt bleiben, bis sie mit einzelnen Akteuren in direkten Kontakt treten wollen.

Asset Profiler innerhalb der Zusammenarbeit die Aufgabe, individuelle Matching-Prozesse einzubringen, durch die für Anleger und Anbieter potenzielle Geschäftspartner mit größtmöglicher Übereinstimmungs-Quote herausgefiltert werden.

Christian Maar, Vorsitzender der Geschäftsführung beschreibt, was Immonet beisteuert: “Mit unserer Kompetenz im E-Commerce tragen wir dazu bei, die Streuverluste bei der Anbahnung von Immobilien-Investmentgeschäften zu reduzieren und das Metier digital zu professionalisieren.”

Norman Meyer, Geschäfstführer von Asset Profiler kommentiert: “Immonet ist für uns der ideale Partner für Investments im mittleren Preissegment. In Ergänzung zu unseren meist institutionellen Kunden werden wir gemeinsam mit Immonet eine breitere Marktpräsenz erreichen und unseren Kunden deutlichen Mehrwert bieten können.” (te)

Foto: Immonet/Asset Profiler

 

 


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

04/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschland-Aktienfonds – Fondspolicen – Immobilieninvestments im Fondsmantel – Denkmalobjekte

Ab dem 19. März im Handel.

Special 1/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Die große Marktanalyse – Hitliste der Produktanbieter

 

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

bAV: Arbeitgeber sehen Nahles-Pläne kritisch

Die Pläne des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) stoßen bei der Mehrheit der Arbeitgeber auf Skepsis. Nach einer aktuellen Umfrage des Düsseldorfer bAV-Beratungsunternehmens Longial würde nur jedes vierte Unternehmen die Maßnahmen begrüßen.

mehr ...

Immobilien

Zinstief befeuert Immobilienboom

Angesichts niedriger Zinsen fließt in Deutschland immer mehr Geld in den Immobilienmarkt. Im vergangenen Jahr wechselten Häuser und Grundstücke für 190 Milliarden Euro den Besitzer, wie sich aus Schätzungen der amtlichen Gutachterausschüsse ergibt.

mehr ...

Investmentfonds

Aktien bleiben im Aufwind

Finanzprofis sehen Aktien dank stützender Maßnahmen der Notenbanken weiter im Aufwind. Die Zweifel an Chinas Wachstum nehmen indes zu.

Gastbeitrag: Nils Hemmer, Pioneer Investments Deutschland

mehr ...

Berater

Kritik an AGB-Änderung der Sparkassen

Um weiterhin Provisionen für die Vermittlung von Finanzprodukten zu erhalten und nicht an die Kunden weitergeben zu müssen, wollen die Sparkassen ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ändern. Honorarberater und Verbraucherschützer kritisieren diesen Schritt.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL-Fonds investiert in drei Flugzeuge

Der Flugzeugfonds Aviation Portfolio Fund 1 (APF1) von KGAL hat im Rahmen eines Sale- und Leaseback-Geschäftes drei Flugzeuge vom Typ Embraer 190 erworben. Die Flieger wurden der Fluggesellschaft Finnair abgekauft. Damit ist die erste Investition für den Fonds, der sich an institutionelle Anleger richtet, getätigt.

mehr ...

Recht

Betreuungshinweise: kein Unterlassungsanspruch für Makler

Bislang handelten Versicherer unlauter, wenn sie in der Kundenkorrespondenz auf eine Betreuung durch ihre Agenturen oder Mitarbeiter hinwiesen, nachdem Makler sich für Kunden legitimiert hatten. Das OLG Hamm sieht abweichende Betreuungshinweise nicht als unlauter an.

Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...