Anzeige
Anzeige
4. November 2013, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Bundesbürger sparen für Hauskauf

Für einen Hauskauf verzichten deutsche Kreditnehmer am ehesten auf Urlaub, Auto oder Ausgehen, so die aktuelle Studie “Immobilienbarometer” von Interhyp und Immobilienscout24. Die Experten empfehlen, das Budget für den Hauskauf genau zu kalkulieren, um Einschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Hauskauf: Deutsche verzichten auf Konsum

Für den Hauskauf sind Deutsche zum Sparen bereit.

Rund 40 Prozent der befragten Immobilieninteressenten erwarten, dass sie für einen Hauskauf mit Konsumeinschränkungen rechnen müssen, heißt es in der Studie. Wenn gespart werden muss, dann am ehesten bei großen Anschaffungen. Laut der Befragung plant jeweils fast die Hälfte derjenigen, die mit Einschränkungen wegen des Hauskaufs rechnen, weniger häufig in den Urlaub zu fahren oder auf die Anschaffung eines neuen Autos zu verzichten.

Zudem geben demnach 40 Prozent an, zukünftig beim Ausgehen in Bars oder Restaurants weniger Geld ausgeben zu wollen. Als weitere Möglichkeiten um für einen Hauskauf zu sparen nennen die Immobilieninteressenten TV und Computer, Energieverbrauch und Kauf von Luxusartikeln wie Schmuck oder Parfüm.

Experten empfehlen frühzeitige Beratung 

“Sparbereitschaft zum Ziel des Vermögensaufbaus ist löblich und gewisse finanzielle Einschränkungen für den Hauskauf empfinden viele als akzeptabel,” kommentiert Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, die Ergebnisse. “Darlehensnehmer sollten aber immer eine Finanzierung finden, die ihren individuellen Lebensumständen Rechnung trägt und noch genug finanziellen Spielraum lässt. Die Darlehensrate sollte möglichst 40 Prozent des verfügbaren Nettoeinkommens nicht überschreiten.”

Hauskauf: Deutsche verzichten auf Konsum

Für den Hauskauf sparen Deutsche am ehesten bei Urlaub, Auto und Ausgehen. Quelle: obs/Interhyp AG

Der Baufinanzierungsexperte rät, sich frühzeitig zur Finanzierung beraten zu lassen, um das Budget für den Kauf vorausschauend zu kalkulieren. Marc Stilke, CEO von Immobilienscout24, ergänzt: “Zuviel Verzicht kann die Freude am Immobilienkauf trüben. Käufer sollten sich deshalb für ein Objekt entscheiden, das zu ihrem Budget passt.”

Für das “Immobilienbarometer” von Interhyp und Immobilienscout24 wurden im September 2013 rund 2.800 Immobilieninteressenten befragt. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...

Immobilien

Forward-Darlehen: Wetten auf den Zukunfts-Zins

Für alle, deren Immobilienfinanzierung in einigen Jahren zur Verlängerung ansteht, bietet sich das Forward-Darlehen an. Ob diese Darlehensart für sie geeignet ist, sollten Kunden nach ihrem Sicherheitsbedürfnis und dem finanziellen Spielraum abwägen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lacuna goes Canada

Die Regensburger Lacuna AG hat im Bereich Erneuerbare Energien ein Joint Venture in Kanada geschlossen und eine enge Zusammenarbeit mit der deutsch-kanadischen Außenhandelskammer (AHK Kanada) vereinbart.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...