Anzeige
14. Oktober 2013, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IMX: Mietpreisanstieg teilweise gestoppt

Die Angebotsmieten sind nach den Ergebnissen des Immobilienindex IMX in den meisten deutschen Metropolen im dritten Quartal 2013 erstmals seit mehr als einem Jahr leicht gesunken. Lediglich Berlin verzeichnete weitere Anstiege.

 

Immobilienscout24

IMX-Index: Der Mietanstieg legte im dritten Quartal 2013 eine Pause ein.

 

Der starke Zuwachs der Angebotsmieten deutscher Metropolen hat sich im dritten Quartal 2013 nach den Ergebnissen des Angebotspreisindex IMX von Immobilienscout24 deutlich verlangsamt. So seien die Mieten in München, Hamburg, Köln und Frankfurt in den letzten drei Monaten um 0,6, 1,8, 0,2 und 0,4 Prozentpunkte gesunken.

„Es spricht vieles dafür, dass die massiven Preissprünge der vergangenen Monate an den regionalen Märkten derzeit nicht mehr ohne weiteres durchsetzbar sind. Die teilweise sehr hohen Mietforderungen entsprechen nicht mehr den Lebensrealitäten vieler Menschen“, erklärt Michael Kiefer, Chefanalyst bei Immobilienscout24 und Mitglied im Rat der Immobilienweisen.

Eine Trendwende hin zu nachhaltig sinkenden Mieten sieht Kiefer jedoch nicht: „Wir sehen hier eine klassische Seitwärtsbewegung. Ein Indiz dafür, dass teilweise Preisobergrenzen erreicht worden sind. Allerdings herrscht in den meisten Städten weiterhin ein Nachfrageüberhang. So lange sich diese Situation nicht ändert, kann dies mittelfristig zu einem weiteren Anstieg der Mieten führen.“

Trend zur Seitwärtsbewegung

Die Folgen eines deutlichen Nachfrageüberhangs lassen sich laut Immobilienscout24 derzeit in Berlin beobachten. Dort sind die Neuvertragsmieten im selben Zeitraum deutlich gestiegen (1,9 Prozentpunkte). „Die Berliner Mieten kommen von einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Der Anstieg fällt deshalb umso deutlicher aus“, so Kiefer. „Berlin hatte über lange Jahre einen sehr entspannten Wohnungsmarkt. Seit in den letzten Jahren immer mehr Menschen nach Berlin ziehen, hat sich die Situation in der Hauptstadt massiv verschärft.“

Im Bundesdurchschnitt sind die Angebotsmieten im dritten Quartal um 0,6 Prozentpunkte gestiegen. Damit fallen die monatlichen Steigerungen deutlich geringer aus als noch zu Beginn des Jahres. „Der Trend zur Seitwärtsbewegung zeigt sich auch in der durchschnittlichen Entwicklung der Angebotsmieten in Deutschland. Ob diese Entwicklung jedoch von Dauer ist hängt davon ab, wie sich die Angebotssituation in den Städten entwickelt“, zieht Kiefer Bilanz. (bk)

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Immobilienscout24

Die Kaufpreise für Wohnungen befinden sich weiterhin im Aufwärtstrend

 

Grafiken: Immobilienscout24;  Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...